BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Freiwillige Antikörpertests in Ankerzentrum geplant | BR24

© dpa Picture-Alliance Peter Kneffel

Freiwillige Antikörpertests in ANKER-Zentrum geplant

Per Mail sharen

    Freiwillige Antikörpertests in Ankerzentrum geplant

    Bewohner der Anker-Einrichtung in Geldersheim bei Schweinfurt können an einer Corona-Antikörperstudie teilnehmen. Wie die Regierung von Unterfranken mitgeteilt hat, soll am Freitag in der Einrichtung die freiwillige und anonyme Studie beginnen.

    Per Mail sharen

    Ziel ist es, möglichst für die gesamte Einrichtung festzustellen, welche Bewohner bereits mit Corona infiziert waren und entsprechende Antikörper ausgebildet haben. Auch das Personal und der Sicherheitsdienst können an der Studie teilnehmen, heißt es in der Mitteilung. In der mit knapp 600 Personen belegten Einrichtung waren über 130 an Corona erkrankt. Ein Bewohner starb an den Folgen. Mittlerweile ist die Lage wieder unter Kontrolle. Dienstagfrüh hob die Regierung von Unterfranken die verhängte Quarantäne für das Ankerzentrum auf.

    Erkenntnisse über Immunität

    Mit der nun angedachten Studie erhofft man sich wissenschaftliche Aufschlüsse darüber, wie und mit welcher Geschwindigkeit Antikörper gebildet werden und wie lange sie erhalten bleiben. Geplant sind mehrere Testzyklen im Abstand von mehreren Wochen. Die Studie könnte wichtige Erkenntnisse zur Bekämpfung der Pandemie beisteuern, so die Hoffnung der Experten. Wissenschaftlich durchgeführt wird die Studie vom Klinikum Fulda in Zusammenarbeit mit dem Ärzte-Zentrum der Anker-Einrichtung.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!