Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Freising: Polizei findet Waffen bei Wald-Einsiedler | BR24

© Polizei Freising

Der Verschlag im Freisinger Krautgarten

1
Per Mail sharen
Teilen

    Freising: Polizei findet Waffen bei Wald-Einsiedler

    Bei einem im Wald im oberbayerischen Freising lebenden Mann hat die Polizei eine Schreckschusspistole und Munition gefunden. Zuvor hatten Dutzende Schüsse Anwohner in Freising in Schrecken versetzt. 

    1
    Per Mail sharen
    Teilen

    Bei einem im Wald in Freising lebenden Mann hat die Polizei in der Nacht zum Sonntag eine Schreckschusspistole und Munition gefunden. Kurz zuvor hatten zahlreiche Freisinger Schüsse gehört. Umgehend wurde die Polizei verständigt. Die Beamten rückten sofort aus und hörten selbst noch Dutzende Schüsse. Die Beamten forderten daraufhin Verstärkung an. Am Ende waren 17 Streifen aus Freising, Neufahrn, Moosburg, Erding und vom Flughafen München im Einsatz, ebenso ein Hubschrauber.

    Die Suche konzentrierte sich auf einen stark bewaldeten Bereich entlang der Moosach. Aus großer Entfernung sahen die Beamten in dem Bereich schließlich einen Feuerschein.

    Gestrüpp macht Hubschraubereinsatz notwendig

    Wegen des starken Bewuchses und der Dunkelheit konnte die Polizei jedoch nicht bis zu dem Feuer vordringen. Ein Hubschrauber wurde angefordert, dessen Besatzung sah eine Person vor einem Lagerfeuer liegen und konnte die Beamten am Boden zu dem Platz dirigieren.

    Schlafender Einsiedler mit Schreckschusspistole

    Als die Einsatzkräfte dort ankamen, sahen sie einen Mann, der neben einem Feuer eingeschlafen war. Neben ihm lag eine Schreckschusspistole. Die Beamten weckten den offensichtlich stark Betrunkenen. Er gab an, im Wald in zwei Holzhütten zu wohnen. Die Schüsse leugnete er.

    Munition, Marihuana, Wurfstern - und Forellen

    Bei der folgenden Absuche fanden die Polizisten in den Hütten diverse Munition und leere Patronenhülsen. Weiter konnten 40 Gramm Marihuana, ein Wurfstern, ein Kampfmesser sowie zwei frisch gefangene Forellen sichergestellt werden.

    Einsiedler vorläufig festgenommen

    Aufgrund der Vergehen gegen das Betäubungsmittelgesetz, das Waffengesetz und wegen Fischwilderei wurde der 48-jährige gebürtige Freisinger vorläufig festgenommen.