BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Freisinger Berufschule startet Ausbildung für Ganztagsbetreuung | BR24

© BR

Neuer Ausbildungsberuf in Freising.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Freisinger Berufschule startet Ausbildung für Ganztagsbetreuung

Das Bayerische Kultusministerium will per Modellversuch einen neuen Ausbildungsberuf zur Fachkraft für Grundschulbetreuung etablieren – zum Beispiel in Freising. Am Donnerstag befasst sich der Schulausschuss des Kreistages damit.

Per Mail sharen
Teilen

In Freising soll im Rahmen eines Modellversuchs ein neuer Ausbildungsberuf etabliert werden: Fachkraft für Grundschulbetreuung. Bereits im Herbst 2020 will die Berufsschule Freising mit einer Klasse starten. Mindestens 16 Teilnehmer sollen dort auf die professionelle Arbeit mit Kindern im Hort, in der Mittagsbetreuung oder in der offenen Ganztagsbetreuung an Grundschulen vorbereitet werden.

Neuer Beruf gegen Fachkräftemangel

Auch in der Kinder- und Jugendhilfe gibt es einen Fachkräftemangel - und der wird sich noch verschärfen, wenn Grundschüler ab 2025 einen Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung bekommen. Die Anforderungen an Interessenten für den neuen Ausbildungsberuf sind mindestens die Mittlere Reife und einen Berufsabschluss sowie den Nachweis eines sechswöchigen Praktikums im sozialpädagogischen Bereich.

Im ersten Ausbildungsjahr steht dann erst einmal viel Theorie auf dem Stundenplan, im zweiten Jahr geht es eher um die Praxis.