BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: Fränkisches Freilandmuseum Bad Windsheim

Das Fränkische Freilandmuseum widmet sich in einer Themenwoche dem jüdischen Leben in Franken. Auf einem Rundweg erhalten Besucher Informationen zu historischen Hintergründen. Auch Konzerte und Vorträge sind geplant.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Freilandmuseum Bad Windsheim: Jüdisches Leben in Franken

Das Fränkische Freilandmuseum widmet sich in einer Themenwoche dem jüdischen Leben in Franken. Auf einem Rundweg erhalten Besucher Informationen zu historischen Hintergründen. Auch Konzerte und Vorträge sind geplant.

Per Mail sharen
Von
  • Laura Grun

Ab Montag dreht sich im Fränkischen Freilandmuseum alles rund um das jüdische Leben in Franken. Ein Rundweg erschließt eine Ausstellung mit 24 Stationen im Museumsgelände, teilte eine Sprecherin des Fränkischen Freilandmuseums mit. Tafeln vor den jeweiligen Häusern informieren Besucher über die jüdische Geschichte der Ortschaften, aus denen die Häuser im Museum stammen. Dazu gibt es Informationen zu einzelnen Themen wie "Mikwe", dem jüdischen Friedhof, über das Amt des Rabbiners, das Schächten, das jüdische Schulwesen oder den Jüdischen Frauenbund.

Themenwoche jüdisches Leben in Franken mit Konzerten

An jedem Tag der Themenwoche findet eine Führung, ein Konzert oder ein Vortrag statt. Das dezentrale Ausstellungskonzept biete den Vorteil, dass nicht zu viele Besucher in einem kleinen Ausstellungsraum konzentriert seien, so die Sprecherin weiter. Zum anderen ist die Ausstellung auch ein zusätzliches Angebot, falls im Sommer noch nicht alle Häuser wieder geöffnet sein können.

Landsynagoge wird wiederaufgebaut

Seit vergangenem Jahr wird außerdem die Landsynagoge aus Allersheim (LK Würzburg) im Fränkischen Freilandmuseum wiederaufgebaut. Sie soll im kommenden Jahr eröffnet werden. Die Synagoge wurde 1740/41 erbaut und diente gut 100 Jahre lang als Gottes- und Gemeindehaus. Auch der Rabbiner hatte dort seine Wohnung. 1911 wurde sie schließlich an einen Dorfbewohner verkauft.

Im Rahmen eines Forschungsprojektes werden parallel zum Wiederaufbau der Synagoge Biografien von Allersheimer Bürgern erforscht. Mittlerweile seien rund 1.500 biografische Skizzen zusammengekommen, die ein lebendiges Bild jüdischen Lebens in Franken und darüber hinaus zeichnen, so die Sprecherin des Freilandmuseums.

Fränkisches Freilandmuseum zeigt Ausstellung auch online

Derzeit ist das Museum täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet und es besteht Maskenpflicht in Innenräumen. 25 der rund 100 Häuser sind in einer Einbahnstraßenregelung zugänglich. Die Inhalte der Ausstellung sind auch online auf der Seite des Fränkischen Freilandmuseums abrufbar.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!