BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Tobias Bönte
Bildrechte: BR/Tobias Bönte

Polizeieinsatz in München-Haidhausen

10
Per Mail sharen

    Frau schwer verletzt: SEK-Einsatz in München

    Im Münchner Stadtteil Haidhausen hat ein Mann auf seine Lebensgefährtin geschossen. Die Frau wurde schwer verletzt, der Schütze tötete sich selbst. Die Polizei war mit Spezialkräften im Einsatz.

    10
    Per Mail sharen
    Von
    • Tobias Bönte
    • BR24 Redaktion

    Im Bereich des Gasteigs im Münchner Stadtteil Haidhausen ist es zu einem großen Polizeieinsatz mit Spezialkräften gekommen. Auslöser war ein Beziehungsstreit. In dessen Verlauf schoss gegen 13:30 Uhr ein Mann auf seine Lebenspartnerin, wie ein Polizeisprecher dem Bayerischen Rundfunk bestätigte. Die Frau flüchtete anschließend schwer verletzt aus der Wohnung zu einer Nachbarin und rief von dort die Polizei.

    Angreifer tot in der Wohnung aufgefunden

    Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot aus. Auch das SEK und ein Hubschrauber waren im Einsatz. Als die Spezialkräfte die Wohnung des rund 55-jährigen Täters betraten, fanden sie diesen dort leblos mit einer Schusswaffe vor. Nach derzeitigem Kenntnisstand hat er sich selbst erschossen, nachdem seine Partnerin die Wohnung verlassen hatte.

    Die Frau wurde schwer verletzt in eine Münchner Klinik gebracht. Wie die Polizei am frühen Abend mitteilte, bestehe keine Lebensgefahr für die Frau.

    Polizei: Keine Gefahr für Unbeteiligte

    Der Verkehr rund um den Gasteig wurde für die Dauer des Einsatzes gesperrt. Der öffentliche Personennahverkehr war aber nicht betroffen.

    Für die Allgemeinheit habe während des gesamten Einsatzes keine Gefahr bestanden, so die Polizei.

    "Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht's zur Anmeldung!