BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Frau in NRW tot - Schwiegersohn in Franken festgenommen | BR24

© BR

Die Polizei hat in einem Hotel nahe Nürnberg einen 53-jährigen Mann aus Nordrhein-Westfalen festgenommen. Gegen ihn besteht der Verdacht auf Totschlag. Der Mann und seine Frau waren in einen schweren Unfall auf der A3 bei Erlangen verwickelt.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Frau in NRW tot - Schwiegersohn in Franken festgenommen

Die Polizei hat in einem Hotel nahe Nürnberg einen 53-jährigen Mann aus Nordrhein-Westfalen festgenommen. Gegen ihn besteht der Verdacht auf Totschlag. Der Mann und seine Frau waren in einen schweren Unfall auf der A3 bei Erlangen verwickelt.

Per Mail sharen
Teilen

Nach dem Unfall auf der A3 am Sonntagvormittag (22.09.19) stellte sich heraus, dass der Mann und seine Frau in ein Tötungsdelikt in der nordrheinwestfälischen Gemeinde Borchen verwickelt sein könnten. Dort hatte die Polizei am Sonntagabend (22.09.19) eine 76-Jährige in ihrem Wohnhaus tot aufgefunden. Dabei handelt es sich um die Schwiegermutter des festgenommenen Mannes.

Bielefelder Polizei leitete Fahndung ein

Erste Spuren hatten darauf hingedeutet, dass der nun Festgenommene in das Tatgeschehen verwickelt gewesen sein könnte. Der 53-Jährige lebte mit seiner Frau im gleichen Haus wie die Schwiegermutter. Die Bielefelder Polizei leitete daraufhin eine Fahndung nach den beiden ein.

Unfall auf A3 – Frau springt aus dem Auto

Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass das Ehepaar an dem schweren Unfall bei Erlangen beteiligt war. Wegen eines Unfalls sind sie mit ihrem Auto auf dem Standstreifen der A3 zum Stehen gekommen. Die Frau stieg nach Angaben der Polizei Mittelfranken anschließend aus dem Auto aus, lief über die Autobahn und wurde von einem Fahrzeug auf der Gegenfahrbahn erfasst. Dabei wurde sie schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Haftbefehl wegen Verdachts auf Totschlag

"Wir wissen nicht, warum die Frau aus dem Auto gesprungen ist", sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Bielefeld dem Bayerischen Rundfunk. Man wolle die Frau noch vernehmen. Die zuständige Staatsanwaltschaft Paderborn hat nun einen Haftbefehl wegen des Verdachts auf Totschlag gegen den 53-jährigen Mann beantragt.