BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Frankenwald-Route für Deutschlands schönsten Wanderweg nominiert | BR24

© BR
Bildrechte: BR

15 Wanderrouten sind für die Auszeichnung "Deutschlands schönster Wanderweg" nominiert. In der Kategorie "Tagestouren" ist der "12-Apostel-Weg" der einzige Vorschlag aus Bayern.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Frankenwald-Route für Deutschlands schönsten Wanderweg nominiert

15 Wanderrouten sind für die Auszeichnung "Deutschlands schönster Wanderweg" nominiert. In der Kategorie "Tagestouren" ist der "12-Apostel-Weg" der einzige Vorschlag aus Bayern. Für den Frankenwald wäre der Preis das nächste Siegel.

1
Per Mail sharen
Von
  • Lasse Berger

17 Kilometer lang, ein Höhenunterschied von etwa 500 Metern und zwölf Fels-Monolithe auf der Strecke: Der "12-Apostel-Weg" im Frankenwald bei Geroldsgrün ist eine von insgesamt 31 in der Region verteilten Tagestouren. Ab sofort kann bis zum 30. Juni jeder – entweder per Post oder im Internet – für ihn abstimmen. Denn die Route ist einer von insgesamt 15 Vorschlägen für "Deutschlands schönsten Wanderweg 2021". Ausgelobt wird der Wettbewerb alljährlich von der Fachzeitschrift Wandermagazin.

150 Bewerbungen für Deutschlands schönste "Tagestour"

Aus 150 Bewerbungen hat es der "12-Apostel-Weg" in der Kategorie "Tagestouren" als einzige bayerische Wanderroute in die Finalrunde geschafft. Dementsprechend groß ist die Freude in der Region. "Allein in die Endauswahl zu kommen, ist schon ein großer Erfolg", wird Frankenwald-Tourismus-Geschäftsführer Markus Franz in einem Schreiben zitiert. Nun hofft man im Frankenwald auf die nächste Auszeichnung. Denn vor etwa fünf Jahren hatte die Region als erste in Bayern das Siegel "Qualitätsregion Wanderbares Deutschland" erhalten. Aushängeschilder: der 242 Kilometer lange Fern-Rundwanderweg und die Frankenwald-Steigla.

Flusstal und Schieferhalden zeichnen den "12-Apostel-Weg" aus

Eine der Steigla ist der "12-Apostel-Weg", der zwischen Nordhalben im Landkreis Kronach und Bad Steben im Landkreis Hof verläuft. Vom Ausgangspunkt – dem Wanderparkplatz Rothmaiseltal – läuft man unter anderem durchs Tal der Ölsnitz und passiert mehrere Schieferhalden. Die sich auf der Route befindenden Diabassteine sind die Namensgeber des Wanderwegs, der insgesamt einen Höhenunterschied von etwa 500 Metern aufweist.

"Mehrtagestouren": Zwei Wanderwege aus Bayern in der Endauswahl

Die Auszeichnung "Deutschlands schönster Wanderweg 2021" vergibt die Fachzeitschrift Wandermagazin. Neben der Kategorie "Tagestouren" wird sie auch in der in der Rubrik "Mehrtagestouren" verliehen. Hier sind mit dem Spitzenwanderweg (Zugspitz-Region) und dem Grenzgänger (Allgäu) zwei Vertreter aus Bayern in der Endauswahl. Im September werden die Gewinner in Düsseldorf bekanntgegeben.

Im Jahr 2017 hatte der Frankenwald-Steig bei der Wahl zu Deutschlands schönstem Wanderweg in der Kategorie "Weitwanderrouten" den zweiten Platz belegt.

© BR
Bildrechte: picture alliance/Zoonar/Wieland Hollweg

Zwölf Monolithe sind die Namensgeber für den "12-Apostel-Weg" im Frankenwald.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!