BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Frankens Winzer räumen in Wien ab | BR24

© picture-alliance/dpa

Wein-Sommelier (Symbolbild)

Per Mail sharen

    Frankens Winzer räumen in Wien ab

    Winzer aus Franken wurden bei der Austrian Wine Challenge prämiert. Je einen Preis erhielten ein Silvaner aus Escherndorf und ein Weißburgunder aus Würzburg. Das Würzburger Weingut Reis wurde "bester deutscher Weinproduzent".

    Per Mail sharen

    400 Jury-Mitglieder hatten alle Weine des internationalen Weinwettbewerbs blindverkostet und bewertet. Bei einer großen Gala am Sonntagabend wurden dann die Preise der Austrian Wine Challenge – kurz awc – vergeben. Im Festsaal des Wiener Rathauses gehörten auch fränkische Winzer zu den Preisträgern.

    Zwei weltbeste Weine aus Franken

    Das Weingut Horst Sauer aus Escherndorf (Lkr. Kitzingen) erhielt einen awc-Award für einen Silvaner vom Escherndorfer Lump. Dabei handelt es sich um ein Großes Gewächs trocken aus dem Jahr 2014. Ebenso gewann das Weingut Reis aus Würzburg in der Kategorie weißer Burgunder einen awc-Award mit einem Würzburger Pfaffenberg weißer Burgunder Spätlese trocken 2014.

    Zweite Auszeichnung für Weingut Reis

    Martina Reis vom Weingut Reis freute sich gleich doppelt: Sie wurde auch mit dem Titel "Best German Wine-Producer 2016" ausgezeichnet – dem Preis für den besten, deutschen Weinhersteller dieses Jahres. Im Jahr 2015 wurde die Genossenschaft Divino Nordheim Thüngersheim bei dem internationalen Weinwettbewerb als bester deutscher Weinproduzent ausgezeichnet. Somit ging der Titel im zweiten Jahr in Folge nach Franken.

    Acht Mal der zweite Platz für fränkische Winzer

    Acht weitere Winzer und Weingüter aus Franken machten bei der Austrian Wine Challenge in Wien in den jeweiligen Weinkategorien den zweiten Platz. Das zeigt, dass die relativ kleine Weinbauregionen Franken auch im internationalen Vergleich zur Spitze gehört.