Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Fränkischer WasserRadweg eröffnet | BR24

© BR

Auf der Gartenschau in Wassertrüdingen ist am Freitag (21.06.2019) der "Fränkische WasserRadweg" eröffnet worden. Die Strecke verläuft zwischen Rothenburg und Neumarkt unter anderem durch das Fränkische Seenland, sagt Landrat Gerhard Wägemann (CSU).

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Fränkischer WasserRadweg eröffnet

Auf der Gartenschau in Wassertrüdingen im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen ist am Freitag der Fränkische WasserRadweg eröffnet worden. Die Route sei besonders reizvoll durch die Kombination aus Landschafts-, Kultur- und Genusserlebnissen, heißt es.

Per Mail sharen
Teilen

Die rund 460 Kilometer lange Strecke verläuft zwischen den Städten Rothenburg ob der Tauber im Westen und Neumarkt in der Oberpfalz im Osten durch das Fränkische Seenland, den Bayerischen Jura, den Naturpark Altmühltal und das Romantische Franken. Die Route sei besonders reizvoll durch die Kombination aus Landschafts-, Kultur- und Genusserlebnissen, teilte die Sprecherin des Tourismusverbands Fränkisches Seenland, Laura Ersfeld mit.

Tour ist flexibel

Neben mehreren Bahnhöfen an der Strecke sorgen zwei Querverbindungen auch dafür, dass sich die Tour flexibel gestalten lässt. Von Roth aus gelangen Radler über Georgensgmünd und Spalt ans Nordufer des Großen Brombachsees. Außerdem können Fahrradfreunde vom Dennenloher See aus über Bechhofen und Merkendorf direkt nach Wolframs-Eschenbach fahren.

Gemeinsames E-Bike-Projekt

Gemeinsam mit den Nachbarregionen hat das Fränkische Seenland auch das E-Bike-Projekt "Stromtreter" initiiert. Die Region bietet E-Bike- und Pedelec-Fahrern eine flächendeckende Versorgung mit Akkuladestationen, Service- und Vermietstationen und Herbergen an.