BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Fränkische Weinkönigin Carolin Meyer bleibt länger im Amt | BR24

© BR / Julia Dechet

Die fränkische Weinkönigin Carolin Meyer im Gespräch mit Bayern 1 Moderator Jürgen Gläser

Per Mail sharen

    Fränkische Weinkönigin Carolin Meyer bleibt länger im Amt

    Die amtierende Fränkische Weinkönigin Carolin Meyer spricht über ihre überraschend verlängerte Amtszeit. Wegen der aktuellen Entwicklung rund um das Coronavirus wurde die Wahl ihrer Nachfolgerin verschoben. Ein neuer Wahltermin steht noch nicht fest.

    Per Mail sharen

    Eigentlich hätten rund 650 Personen am Freitag die neue Fränkische Weinkönigin küren sollen. Aufgrund der aktuellen Beschlüsse der bayerischen Staatsregierung wird die Wahl jedoch nun verschoben. Für die amtierende Fränkische Weinkönigin Carolin Meyer bedeutet das, dass sie zunächst weiter im Amt bleiben darf.

    Neuer Wahltermin steht noch nicht fest

    Wann die neue Weinkönigin gewählt werden soll, steht derzeit noch nicht fest. Carolin Meyer hoffe jedoch, dass es nicht mehr all zu lange dauert. "Nicht wegen mir, aber wegen den Kandidatinnen. Ich hoffe, dass wir im Mai oder Juni eine neue Weinkönigin wählen können. Aber so richtig sagen, wie es weitergeht, können wir noch nicht", meint Carolin Meyer im Gespräch mit Bayern 1 Moderator Jürgen Gläser.

    Wegen Corona: Viele Termine der Weinkönigin abgesagt

    Der sonst so gut gefüllte Terminkalender von Carolin Meyer ist zur Zeit coronabedingt ohnehin ziemlich leer. Eine Reise nach Belgien wurde kurzfristig abgesagt – dort hätte sie an der Uni einen Gastvortrag über den Frankenwein halten sollen. Einen Termin konnte sie vergangenes Wochenende jedoch trotz der aktuellen Situation wahrnehmen: Eine Online Weinprobe. Diese war ursprünglich ganz unabhängig von der Coronakrise geplant, war jetzt aber umso passender. "Das war mal eine ganz andere Art mit den Dingen umzugehen. Dadurch konnten über 250 Leute online erreicht werden", erzählt Carolin Meyer.

    Arbeit als Winzerin und Fränkische Weinkönigin

    Bis eine neue Fränkische Weinkönigin gewählt ist, wird Carolin Meyer erstmal alle Termine weiterhin wahrnehmen. Ab 1. April möchte sie parallel dazu auch wieder ihre Arbeit als Winzerin im unterfränkischen Castell aufnehmen.

    Carolin Meyer auch im Kreistag

    Außerdem wird Carolin Meyer künftig auch in der Politik mitmischen. Sie wurde nach der Kommunalwahl am 15. März für die Freien Wähler in den Kitzinger Kreistag gewählt. Auf Facebook schreibt sie dazu: "Herzlichen Dank für die vielen Stimmen, die es mir möglich machen, mich in Zukunft im Kreistag Kitzingen für den Weinlandkreis einzusetzen."

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!