BR24 Logo
BR24 Logo
Kommunalwahlen

Fränkische Weinkönigin 2020: Heiße Phase vor der Wahl beginnt | BR24

© BR Fernsehen

In Unterfranken beginnt jetzt die heiße Wahlkampf-Phase für das Amt der Fränkischen Weinkönigin 2020. In den nächsten Wochen besuchen die vier Kandidatinnen unterfränkische Weingüter. Dabei können sie sich Fachwissen aneignen.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Fränkische Weinkönigin 2020: Heiße Phase vor der Wahl beginnt

In wenigen Wochen wird in Würzburg die neue Fränkische Weinkönigin gewählt. Für die Kandidatinnen beginnt jetzt die "heiße Phase" vor der Wahl. Bei der Rundfahrt geht es für die vier Frauen zu Weingütern in der Region, mit "königlicher" Begleitung.

Per Mail sharen
Teilen

In wenigen Wochen wird in Würzburg die neue, die 65. Fränkische Weinkönigin gewählt. Für die vier Kandidatinnen - Katharina Schmidt, Vanessa Wischer, Lena Müller und Kimberly Langlotz - beginnt nun die heiße Phase vor der Wahl. Bei ihrer Rundfahrt sind die vier Frauen zu Besuch bei Winzern und Weingütern aus der Region. Die amtierende Fränkische Weinkönigin Carolin Meyer begleitet die Kandidatinnen auf ihrer Rundfahrt.

Eindrücke sammeln und Winzer überzeugen

Dabei gilt es, in den Weingütern Eindrücke zu sammeln, bei den Winzern zu punkten, das Wissen zu vertiefen und bei den mitreisenden Medienvertretern einen guten Eindruck zu hinterlassen. Die Rundfahrt der Kandidatinnen endet im Vogel Convention Center VCC in Würzburg, wo am 20. März die Wahl stattfinden wird. Dort müssen die vier Bewerberinnen vor einer Jury, die aus 80 Damen und Herren besteht, zeigen, wer die Beste ist.

Besuche bei Weingütern im Landkreis Kitzingen und Würzburg

Los geht's im Fürstlich Castell'schen Weingut in Castell. Danach geht es weiter durch den Landkreis Kitzingen - die jungen Damen besuchen das Weingut Roth in Wiesenbronn, das für seine Rotweine bekannt ist, und das Weingut Patrizierhof der Familie Grebner in Großlangheim. Nächste Station ist der größte Weinerzeuger Bayerns, die Winzergemeinschaft Franken GWF in Repperndorf, wo jährlich bis zu 13 Millionen Flaschen Wein abgefüllt werden. Nach den vier Stationen im Landkreis Kitzingen fahren die Bewerberinnen um die fränkische Weinkrone dann ins Weingut am Stein von Ludwig Knoll in Würzburg.

© BR/ Alisa Wienand

Amtierende Weinkönigin Carolin Meyer mit den vier neuen Bewerberinnen, rechts und links Gerhard und Nicole Roth vom Weingut Roth in Wiesenbronn

BR überträgt Wahl live

Der Bayerische Rundfunk überträgt die Wahl der Weinkönigin, wie in den Vorjahren, live im Internet unter br.de/unterfranken von 13.15 Uhr bis etwa 17.00 Uhr. Es kommentieren Eberhard Schellenberger (BR) und die frühere Fränkische Weinkönigin Marion Wunderlich aus Tauberrettersheim im Landkreis Würzburg. Auch über Facebook kann man die Wahl live bei BR24 und BR Franken verfolgen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!