Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Fränkische Fastnacht startet mit "Närrischer Weinprobe" | BR24

© BR

Der Bayerische Rundfunk startet am 18. Januar mit der "Närrischen Weinprobe" in die Fastnachtssaison. Für die Sendung wurde im Staatlichen Hofkeller zu Würzburg kräftig geprobt.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Fränkische Fastnacht startet mit "Närrischer Weinprobe"

Der Bayerische Rundfunk startet mit der "Närrischen Weinprobe" in die diesjährige Fastnachtssaison. Die Sendung wird am Freitag, 18. Januar um 20.15 Uhr ausgestrahlt und am Faschingsdienstag wiederholt.

Per Mail sharen

Bei der "Närrischen Weinprobe" zeigt sich: die Franken machen ernst, wenn es um ihre Fastnacht geht. Denn bei der "Närrischen Weinprobe" geht man tatsächlich zum Lachen in den Keller - genauer gesagt: in den Staatlichen Hofkeller zu Würzburg unter der Residenz. Hier wird zwischen jahrhundertealten Holzfässern gefeiert, gelacht und natürlich vom guten Wein gekostet.

Etablierte Fastnachts-Größen und närrischer Nachwuchs

Gastgeber der "Närrischen Weinprobe" ist Martin Rassau von der Comödie Fürth. Flankiert wird er von der ehemaligen Weinkönigin Nicole Then und den Bewerberinnen für das Königinnenamt 2019. Bekannte Künstler der fränkischen Fastnacht-Szene wie Michl Müller, Doris Paul und Bernhard Ottinger werden dabei sein. Die "Närrische Weinprobe" bietet aber auch jungen und neuen Künstlern eine Chance, sich auf der Fernsehbühne zu beweisen.

© BR

Heute wurde ein gut gehütetes Geheimnis von Fastnacht in Franken gelüftet: Die Altneihauser Feierwehrkapell'n aus der Oberpfalz ist am 22. Februar wieder dabei. Das gaben die Macher der BR Fastnacht heute in Würzburg bekannt.

Weitere Höhepunkte der fränkischen Fastnacht

Wer von der fränkischen Fastnacht einfach nicht genug bekommen kann, für den hält das Bayerische Fernsehen noch am selben Abend ein weiteres Schmankerl bereit. Ebenfalls am 18. Januar wird der erste Teil der "Höhepunkte der fränkischen Fastnacht" gezeigt. Ab 22.45 Uhr geht es um die Fastnachts-Newcomer. Die weiteren drei Teile werden an den folgenden Freitagen ausgestrahlt. Am 22. Februar ist es dann Zeit für die große Prunksitzung "Fastnacht in Franken" aus Veitshöchheim.

Fastnacht in Franken mit Altneihauser Feierwehrkapell'n

Heute wurde ein gut gehütetes Geheimnis von Fastnacht in Franken gelüftet: die Altneihauser Feierwehrkapell'n aus der Oberpfalz ist am 22. Februar wieder dabei. Über deren Auftritt gab es im vergangenen Jahr Diskussionen, die Kapelle hatte letztes Jahr über den Altersunterschied von Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron und seiner 24 Jahre älteren Ehefrau gelästert, was teilweise nicht überall so gut ankam. Weitere närrische Highlights sind "Franken Helau" am 1. Februar und "Wehe wenn sie losgelassen" am 3. März.

© BR-Studio Mainfranken/Benjamin Baumann

Die Narren üben ihre Auftritte, wie hier der selbsternannte "Dreggsagg" Michl Müller. Nur ein "Stargast" fehlt noch.

© BR-Studio Mainfranken/Benjamin Baumann

Der Frankenwein spielt bei der "Närrischen Weinprobe" eigentlich eine Hauptrolle.

© BR-Studio Mainfranken/Benjamin Baumann

Bei den Proben zur Sendung müssen Künstler und Fernsehteam aber ohne ihn auskommen – stattdessen gibt es Apfelschorle.

© BR-Studio Mainfranken/Benjamin Baumann

Erst zur Aufzeichnung werden die Vorräte im staatlichen Weinkeller von Würzburg angezapft.

© BR-Studio Mainfranken/Benjamin Baumann

Showmaster Martin Rassau nutzt die Zwischenzeit, um an seinen Gags zu feilen – noch ohne Anzug, aber immerhin schon mit Krawatte.

© BR-Studio Mainfranken/Benjamin Baumann

Ein besonders knalliges Outfit trägt Georg Königer bei seinem Auftritt. Noch hängt es mit den anderen Kostümen in der Garderobe.

© BR-Studio Mainfranken/Benjamin Baumann

Der Saal ist dagegen schon mit närrischen Masken verkleidet und mit Bocksbeuteln geschmückt.

© BR-Studio Mainfranken/Benjamin Baumann

Bei einer ordentlichen Weinprobe dürfen natürlich auch Weintrauben nicht fehlen.

© BR-Studio Mainfranken/Benjamin Baumann

Sieben Kameras fangen das Geschehen ein …

© BR-Studio Mainfranken/Benjamin Baumann

… damit die Regie das beste Bild für das Fernsehpublikum auswählen kann.

© BR-Studio Mainfranken/Benjamin Baumann

Im Übertragungswagen wird das Filmmaterial aus dem Keller aufgezeichnet und ans Tageslicht gebracht.

© BR-Studio Mainfranken/Benjamin Baumann

Der Weinkeller liegt unter der Würzburger Residenz und ist damit der ideale Ort für hoheitlichen Besuch …

© BR-Studio Mainfranken/Benjamin Baumann

… drei fränkische Weinprinzessinnen präsentieren in der Sendung ihren Lieblingswein.

© BR-Studio Mainfranken/Benjamin Baumann

Der Sendetermin der "Närrischen Weinprobe" ist am Freitag, 18. Januar, um 20:15 Uhr im BR Fernsehen.