BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Forstrevier Tettau: Neuer Barfußpfad im Frankenwald | BR24

© BR

Im Forstrevier Tettau im Landkreis Kronach ist ein neuer Sinnespfad vorgestellt worden.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Forstrevier Tettau: Neuer Barfußpfad im Frankenwald

Wie fühlen sich Waldböden, wie Moos, Tannenzapfen oder verschiedene Steine barfuß an? Das kann jetzt jeder im neuen Sinnespfad im Forstrevier Tettau im Landkreis Kronach testen. Dort sind in den vergangenen Monaten mehrere neue Projekte entstanden.

Per Mail sharen

Ein neuer Sinnespfad im Forstrevier Tettau im Landkreis Kronach: Interessierte jeden Alters können dort verschiedene Waldböden barfuß erleben. Der Barfußpfad sei die perfekte Ergänzung zum schon bestehenden Waldlehrpfad zwischen Tettau und Kleintettau, sagte Peter Hagemann, der Betriebsleiter des Forstbetriebs Rothenkirchen der Bayerischen Staatsforsten, dem BR.

Freistaat übernimmt Großteil der Kosten

Initiator des Sinnespfads war Bernd Heinz von der Naturschutzwacht Kronach. Zusammen mit dem Tettauer Revierleiter Christian Goldammer hat er den Pfad angelegt. Die Finanzierung des rund 5.000 Euro teuren Pfads sei leichtgefallen, da der Freistaat Bayern 90 Prozent der Kosten durch Fördermittel übernommen habe, so Hagemann.

Feuchtbiotope und Streuobstwiese angelegt

Außerdem wurden im Forstrevier Tettau in den vergangenen Monaten zusätzliche Feuchtbiotope angelegt und Bachläufe freigestellt. Tiere wie der Schwarzstorch finden dadurch Futter- und Rückzugsräume. Zudem wurde in diesem Jahr eine Streuobstwiese mit 100 Bäumen für die Artenvielfalt angelegt. Auch diese Projekte werden durch Gelder des Freistaats über das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Kulmbach finanziert.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!