BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Förderung: 260.000 Euro für Kulmbacher Bahnhof | BR24

© Hellertal Startbilder/ Armin Schwarz

Der Bahnhof in Kulmbach

Per Mail sharen

    Förderung: 260.000 Euro für Kulmbacher Bahnhof

    Der Kulmbacher Bahnhof wird mit 260.000 Euro gefördert. Das Geld stammt aus den Mitteln des Soforthilfeprogramms "Attraktive Bahnhöfe" des Bundesverkehrsministeriums. Nun soll der Bahnhof unter anderem barrierefrei ausgebaut werden.

    Per Mail sharen

    Wie die Stadt Kulmbach mitteilt, können im Rahmen des Programms Böden, Wände, Fassaden, Treppenaufgänge und Sitzmöglichkeiten erneuert oder ergänzt werden. Auch die Informationsmöglichkeiten für Reisende können mit dem Geld ausgebaut werden.

    Freude in Kulmbach über Förderung

    Kulmbachs Oberbürgermeister Ingo Lehmann (SPD) freut sich über die Förderung: "Der Kulmbacher Bahnhof muss dringend erneuert und optisch aufgewertet werden. Daher ist es ein wichtiger und richtiger Schritt, dass Kulmbach in dieses Förderprogramm aufgenommen wurde."

    Was demnach aber nicht vergessen werden dürfe, ist ein barrierefreier Umbau des Bahnhofes, der vielen Menschen das Reisen erleichtern könne.

    Barrierefreier Ausbau als zentrales Thema

    Auch die Kulmbacher Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner (CSU) zeigt sich erfreut über die finanzielle Förderung aus Berlin. Für die CSU-Politikerin bleibt der barrierefreie Ausbau ein zentrales Anliegen für die Umgestaltung: "Natürlich bleiben wir aber, neben der Steigerung der äußerlichen Attraktivität, auch weiter an dem barrierefreien Ausbau der Bahnsteige dran".

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!