Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Fluss-Schwimmer stirbt nach Bad im Regen | BR24

© Alexander Auer

Nächtlicher Einsatz der Rettungskräfte am Ufer des Regen

Per Mail sharen
Teilen

    Fluss-Schwimmer stirbt nach Bad im Regen

    Ein 82 Jahre alter Mann ist am späten Mittwochabend in Regensburg beim Schwimmen im Regen untergegangen. Retter konnten den Rentner zwar aus dem Fluss bergen, er starb aber später im Krankenhaus. Die Kripo nahm Ermittlungen auf.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Ein Bad im Regen ist für einen Rentner im Regensburger Stadtgebiet tödlich geendet. Wie die Polizei in der Nacht zum Donnerstag mitteilte, wurde die Integrierte Leitstelle am Mittwoch um 21.25 Uhr darüber informiert, dass ein Mann beim Schwimmen im Fluss Regen auf Höhe der Oberen Regenstraße untergegangen sei.

    Rettungskette bei der Suche

    Alarmierte Wasserretter und freiwillige Helfer bildeten daraufhin eine Rettungskette im Fluss und fanden den 82-Jährigen auch. Ein zur Unterstützung angeforderter Polizeihubschrauber kam nicht mehr zum Einsatz. Der Rentner wurde geborgen und - laut Polizei - "unter laufender Reanimation" in ein Krankenhaus gebracht, wo er aber wenig später starb.

    Die Kripo Regensburg nahm Ermittlungen zu den genauen Todesumständen auf.