BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 - Hier ist Bayern

Auf dem Flugplatz Coburg ist ein Flugzeug abgestürzt. Beide Insassen wurden schwer verletzt, einer von ihnen starb später im Krankenhaus.

Bildrechte: BR
1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Toter und Schwerverletzter nach Flugzeugabsturz in Coburg

Am Verkehrslandeplatz in Coburg ist am Mittag ein Flugzeug abgestürzt. Ein Fluglehrer ist gestorben, ein Flugschüler ist schwer verletzt.

Von
Andi EbertAndi EbertBR24  RedaktionBR24 Redaktion
1
Per Mail sharen

Beim Landeanflug auf den Flugplatz Coburg-Brandensteinsebene ist am Freitag ein Kleinflugzeug verunglückt. Bei den beiden Insassen handelte es sich um einen 62 Jahre alten Fluglehrer und seinen 34 Jahre alten Flugschüler.

Flugstunde in Coburg endet tödlich

Der Fluglehrer ist kurz nach dem Unfall an seinen Verletzungen verstorben. Der Schüler ist schwer verletzt. Ein Polizeisprecher vor Ort sagte, es habe sich um eine Flugstunde gehandelt. Wer das Flugzeug zum Unfallzeitpunkt steuerte, sei noch unklar.

Fluglehrer stirbt in der Notaufnahme

Der Rettungsdienst brachte die beiden Männer nach dem Absturz in eine Klinik. Der 62-Jährige sei bereits während der Fahrt reanimiert worden und in der Notaufnahme gestorben, teilte die Polizei mit. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung ermittelt zu den genauen Hintergründen. Der Unfall passierte laut Polizei gegen 12 Uhr.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

Sendung

Frankenschau aktuell

Schlagwörter