Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Flüchtling greift Polizist mit Dienstwaffe an: Prozessbeginn | BR24

© Konstantin König

Angriff auf Polizisten: Prozessbeginn

5
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Flüchtling greift Polizist mit Dienstwaffe an: Prozessbeginn

Vor dem Landgericht Landshut muss sich ab heute ein 30-jähriger Asylbewerber aus Nigeria verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm versuchten Totschlag und Körperverletzung vor. Er hatte versucht auf einen Polizisten zu schießen.

5
Per Mail sharen
Teilen

Im Juni vergangenen Jahres hatte der 30-jährige Flüchtling einen Termin im Ausländeramt des Landshuter Landratsamtes. Als ihm dort erklärt wurde, dass er noch am selben Tag abgeschoben werden solle, stürzte sich der Mann auf einen der Polizisten, die vor Ort waren, um ihn mitzunehmen. Während eines Handgemenges konnte er einem der zwei Beamten seine Waffe entreißen.

Angreifer zielte mit Pistole auf Polizisten

Der Angeklagte versuchte dann mehrmals auf den Polizisten zu schießen, was nur dank eines Sicherungsmechanismus nicht funktionierte. Die Polizisten konnten den 30-Jährigen danach mit vereinten Kräften fixieren und festnehmen. Beide Polizisten waren aufgrund der Geschehnisse längere Zeit dienstunfähig. Ein zweiter Prozesstag ist für nächste Woche geplant.

Sendung

Regionalnachrichten aus Niederbayern

Autor
  • Konstantin König
Schlagwörter