Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Flüchtige Günzburger Häftlinge möglicherweise im Raum Stuttgart | BR24

© BR

Die beiden Männer, die am 23.9. aus dem Bezirkskrankenhaus Günzburg (BKH) ausgebrochen waren, könnten sich mittlerweile im Großraum Stuttgart aufhalten.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Flüchtige Günzburger Häftlinge möglicherweise im Raum Stuttgart

Seit über zwei Wochen sind zwei Häftlinge auf der Flucht, die aus dem Bezirkskrankenhaus Günzburg (BKH) ausgebrochen sind. Mittlerweile könnten sie sich im Großraum Stuttgart aufhalten. Die Polizei erhofft sich neue Hinweise.

Per Mail sharen
Teilen

Seit dem 23. September werden die beiden flüchtigen Männer im Alter von 28 bzw. 23 Jahren mit Hochdruck gesucht. Neueste Ermittlungen haben nach Polizeiangaben jetzt zu Hinweisen geführt, dass sich einer oder beide Ausbrecher im Großraum Stuttgart aufhalten könnten. Weitere Angaben konnte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht machen. Gegen die beiden Männer ist bereits ein EU-weiter Haftbefehl ergangen.

Flucht durch Geiselnahme

Es handelt sich um einen deutsch-russischen und einen ukrainischen Staatsangehörigen. Beide waren wegen räuberischen Diebstahls bzw. schweren Bandendiebstahls polizeilich in Erscheinung getreten – sie wurden wegen ihrer Suchterkrankungen im BKH Günzburg behandelt. Bei ihrer Flucht hatten sie eine Mitarbeiterin kurzzeitig als Geisel genommen.

Polizei hofft auf Hinweise

Hinweise zu den zwei Männern nimmt die Polizei Neu-Ulm bzw. jede andere Polizeidienststelle entgegen. Die Polizei warnt jedoch davor, die Männer anzusprechen oder sich ihnen zu nähern.