BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Florian Pronold tritt nicht mehr bei Bundestagswahl an | BR24

© picture alliance/Bernd von Jutrczenka/dpa

Der niederbayerische SPD Politiker Florian Pronold im Bundestag

3
Per Mail sharen

    Florian Pronold tritt nicht mehr bei Bundestagswahl an

    Der niederbayerische SPD Bundestagsabgeordnete Florian Pronold will bei der kommenden Bundestagswahl nicht mehr kandidieren. Er möchte etwas Neues beginnen, wie der 47-Jährige heute bekanntgab.

    3
    Per Mail sharen

    Der niederbayerische SPD-Bundestagsabgeordnete und frühere Chef der bayerischen SPD, Florian Pronold, beendet seine Karriere im Deutschen Bundestag. "Seit fünf Wahlperioden vertrete ich Niederbayern im Deutschen Bundestag - fast 20 Jahre sind genug", so Pronold.

    Pronold: "Innere Grenze gesetzt"

    Schon vor langem habe er sich diese innere Grenze gesetzt. "Bevor ich 50 Jahre alt werde, will ich selbst nochmal etwas Neues beginnen", sagte der Parlamentarische Staatssekretär im Umweltministerium heute in Landau an der Isar. Er werde daher nicht mehr bei der Bundestagswahl 2021 antreten.

    Wechsel in politischen Ämtern ermöglichen

    Es sei wichtig für ihn nicht am "Sessel zu kleben" und den Wechsel in politischen Ämtern zu ermöglichen. Pronold ist seit 2002 Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Rottal-Inn/Dingolfing-Landau.

    Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!