BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Fliegerbombe in Nürnberg erfolgreich entschärft | BR24

© BR

Bei Bauarbeiten ist heute in Nürnberg eine Fliegerbombe gefunden worden. Mehr als 660 Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen. Die Bombe konnte entschärft werden.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Fliegerbombe in Nürnberg erfolgreich entschärft

Um 16.55 Uhr hat die Stadt Nürnberg die erfolgreiche Entschärfung einer 125 Kilogramm schweren Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg bestätigt. Sie war bei Bauarbeiten auf einem Supermarkt-Parkplatz gefunden worden.

1
Per Mail sharen

Sprengmeister Michael Weiß hat für die Entschärfung des Bombenfunds in der Brunecker Straße im Nürnberger Süden nur 38 Minuten benötigt. Wegen eines starken Gewitters hatte sich die Entschärfung ein wenig verzögert.

Baugrube drohte voll Wasser zu laufen

Damit die Baugrube, in der die Bombe heute Morgen zufällig gefunden worden war, sich nicht mit Wasser füllt, war sie mit einem Zelt abgedeckt worden. Wäre Wasser in die Grube gelaufen, hätte der Sprengmeister seine Arbeit nicht ausführen können. Aus Sicherheitsgründen waren 300 Meter rund um den Fundort auf dem Parkplatz eines Supermarkts evakuiert worden.

Evakuierung unter Corona-Maßnahmen

Betroffen waren davon 662 Anwohner und auch zwei Kinderbetreuungseinrichtungen. Mit bereitgestellten Bussen wurden die Anwohner in das nahe gelegene Neue Gymnasium gebracht. Wie die Stadt mitteilt, befanden sich dort 36 Personen in der Betreuung. Um ältere Anwohner vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus zu schützen, wurden sie separat von den anderen untergebracht. Außerdem sei bei allen Beteiligten auf den Mindestabstand geachtet worden.

Amerikanische Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg

Die 125 Kilogramm schwere amerikanische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg war bei Bauarbeiten auf einem Supermarkt-Parkplatz an der Brunecker - / Ecke Ingolstädter Straße gefunden worden.