Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Fliegerbombe im Wöhrder See in Nürnberg gefunden | BR24

© News5

Suche nach der Fliegerbombe im Wöhrder See. Es wurde eine Evakuierungszone von 500 Metern eingerichtet.

Per Mail sharen

    Fliegerbombe im Wöhrder See in Nürnberg gefunden

    Bombenfund in Nürnberg: Mitten im Wöhrder See ist eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Die Stadt hat den Fundort weiträumig abgesperrt. Gefahr für die Bevölkerung bestehe keine, so die Stadt Nürnberg.

    Per Mail sharen

    Beim Ausbaggern aus dem Wöhrder See haben Bauarbeiter eine Fliegerbombe entdeckt. Wie die Stadt Nürnberg mitteilt, ist die Bombe ein Resttorso mit 100 Kilogramm Sprengstoff.

    Evakuierungszone eingerichtet

    Rund um den See wird eine Evakuierungszone von 500 Metern eingerichtet. Ein Sprengmeister wurde vor Ort bestellt. Er soll die Bombe begutachten und entscheiden, ob sie entschärft oder kontrolliert gesprengt werden muss. Für die Bevölkerung besteht nach Angaben der Stadt keine Gefahr.

    Stadt richtet Bürgertelefon ein

    Der Fundort liegt nahe der Dr.-Gustav-Heinemann-Brücke. Von der Evakuierung ist damit auch der Business Tower betroffen. In dem gefundenen Bombentorso befinden sich offenbar 100 Kilogramm Sprengstoff Für die Bevölkerung besteht derzeit nach Angaben der Stadt keine Gefahr. Die Stadt will mit einem Bürgertelefones über den aktuellen Stand informieren.