BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Filmreifer Goldraub in Fürth scheitert | BR24

© BR

In Fürth ist der Raub von Gold im Wert von einigen hunderttausend Euro gescheitert. Bei der Flucht durch Fürth bauten die Täter mehrere Unfälle. Ein mutmaßlicher Räuber wurde mit einer Tasche voll Gold erwischt.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Filmreifer Goldraub in Fürth scheitert

In Fürth ist der Raub von Gold im Wert von einigen hunderttausend Euro gescheitert. Bei der Flucht durch Fürth bauten die Täter mehrere Unfälle. Ein mutmaßlicher Räuber wurde mit einer Tasche voll Gold erwischt. Nach dem zweiten wird noch gefahndet.

1
Per Mail sharen

Ein spektakulärer versuchter Goldraub, eine wilde Flucht durch Fürths Straßen und ein flüchtiger Täter beschäftigen die Polizei in Mittelfranken.

Geplanter privater Goldverkauf platzt

Wie die Polizei mitteilte, hatten sich ein Rentner und seine Lebensgefährtin mit zwei Kaufinteressenten getroffen, um Gold im Wert von einigen hunderttausend Euro zu verkaufen. Nachdem sich alle auf den Kaufpreis geeinigt hatte, zeigten die beiden Interessenten das Bargeld. Als der Rentner die Echtheit des Geldes in einer nahen Bank überprüfen lassen wollte, kam es zum Streit. Daraufhin entriss einer der Männer dem Rentner die Tasche mit dem Gold und flüchtete mit einem in der Nähe geparkten Range Rover mit ausländischem Kennzeichen.

Unfallträchtige Flucht durch Fürth

Auf der weiteren Fahrt fuhr das Fluchtfahrzeug einen Passanten auf der Fürther Freiheit leicht an, der das Geschehen beobachtet hatte und den Range Rover anhalten wollte. Im Wagen sollen mehrere Personen gesessen haben. Auf der weiteren Flucht fuhr der Fahrer des Wagens ein Verkehrsschild an und anschließend gegen eine Hauswand Ecke Turnstraße-Amalienstraße. Dort fand die Polizei das stark beschädigte Fahrzeug.

Mann mit Gold-Tasche festgenommen

Dank Zeugenaussagen konnten die Beamten einen Mann festnehmen, bei dem es sich wahrscheinlich um einen der Räuber handelt, so die Polizei. Er hatte eine Tasche mit mehreren Kilogramm Gold dabei. Die Polizei nahm den Mann fest.

Fahndung nach weiterem Täter – Personenbeschreibung

Nun sucht sie nach einem weiteren Täter. Der Mann soll zwischen 70 und 75 Jahre alt sein, etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, mit kräftiger Figur und schulterlagen grauen, teilweise schwarz gefärbten Haaren. Zudem trug er einen Schnurr- und leichten Kinnbart und sprach deutsch mit ausländischem Akzent. Der Mann war bekleidet mit einem dunklen Anzug und hellblauem Hemd. Die Polizei bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 0911/ 21 12 – 33 33 zu melden.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!