Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Feuerwehrmann boykottiert Radarfalle in Treuchtlingen | BR24

© colourbox.com

Bei den Geschwindigkeitsmessungen kam der Stadt ausgerechnet ein Feuerwehrmann in die Quere.

Per Mail sharen
Teilen

    Feuerwehrmann boykottiert Radarfalle in Treuchtlingen

    Ein Feuerwehrmann hat im Treuchtlinger Ortsteil Gundelsheim die Geschwindigkeitsmessungen der Stadt boykottiert – und zwar ausgerechnet mit dem Feuerwehrauto. Nun liegt der Fall bei der Aufsichtsbehörde.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr hat am Wochenende im Treuchtlinger Ortsteil Gundelsheim offensichtlich Geschwindigkeitsmessungen der Stadt verhindert: Wie die Polizei mitteilt, hat der 31 Jahre alte Mann das Feuerwehrauto direkt vor dem Messgerät geparkt und entgegenkommende Autofahrer mit Handzeichen gewarnt.

    Polizei muss anrücken

    Zwischen dem Feuerwehrmann und den Messbeauftragten kam es zum Streit, sodass die Polizei anrücken musste. Nach Polizeiangaben sprach sich der 31-Jährige gegen solch eine Verkehrsüberwachung aus und meinte, dass er als Feuerwehrmann seine "Landsleute" davor schützen müsse.

    Wie es in dem Fall weitergeht, wird die Stadt Treuchtlingen klären, weil sie als Aufsichtsbehörde für die Freiwilligen Feuerwehren zuständig ist.