BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Feuerwehr rettet Hündin von Insel in Münchner Weiher | BR24

© Berufsfeuerwehr München

Ein Feuerwehrmann rettet die Hündin "Inci" von der Insel im Giesinger Weiher in München

Per Mail sharen
Teilen

    Feuerwehr rettet Hündin von Insel in Münchner Weiher

    Eine Hündin musste am Montag von der Münchner Feuerwehr von einer Insel im Entenweiher gerettet werden. Das Tier war seiner Besitzerin beim Gassi gehen entwischt und hatte sich beim Spielen wohl selbst in die missliche Lage gebracht.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Eine Hündin, die sich auf die Insel des Münchner Entenweihers verirrt hatte, musste am Montagnachmittag von der Feuerwehr geborgen werden. Die Besitzerin war mit der zweijährigen Mischlingshündin "Inci" in der Nähe des Freibadbächl spazieren. Zunächst habe das Tier noch munter mit einem anderen Hund gespielt, hieß es von der Feuerwehr. Die Besitzerin hatte daraufhin die Langleine gelöst, damit sich die beiden Hunde nicht verheddern konnten.

    Fußgängerin gab entscheidenden Hinweis

    "Inci" nutzte die Gelegenheit, um die Umgebung zu erkunden, kehrte jedoch trotz Pfiffen und Rufen auch nach mehreren Minuten nicht zurück. Die Besitzerin begann nach ihrem Hund zu suchen, als ihr eine Fußgängerin den Hinweis gab, dass sie einen Hund auf der Insel im Entenweiher gesehen habe.

    Tatsächlich handelte es sich um das vermisste Tier - Inci machte jedoch keine Anstalten, wieder von der Insel zurückzuschwimmen, sodass die Besitzerin schließlich die Feuerwehr informieren musste. Ein Feuerwehrmann in einem Überlebensanzug watete durch das brusttiefe Wasser zur Insel, nahm die Hündin auf den Arm und trug sie zurück ans Ufer. Die Besitzerin nahm "Inci" dort überglücklich in Empfang.