| BR24

 
 

Bild

30 Einsatzkräfte der Steiner Feuerwehr rückten am Montag Mittag aus, nachdem Bewohner eines Altenheims starken Rauch im Haus bemerkt hatten.
© News5
© News5

30 Einsatzkräfte der Steiner Feuerwehr rückten am Montag Mittag aus, nachdem Bewohner eines Altenheims starken Rauch im Haus bemerkt hatten.

In einem Altenheim in Stein im Landkreis Fürth kam es heute Mittag zu einem Feuerwehreinsatz. Offenbar hatte ein Bewohner seine Mahlzeit auf der kochenden Herdplatte vergessen, erklärte die Steiner Feuerwehr. Wegen der starken Rauchentwicklung mussten 30 Feuerwehrleute anrücken, die insgesamt sechs Personen in Sicherheit brachten und ins Freie begleiteten.

Entwarnung nach 45 Minuten

Noch vor Ort kümmerte sich der Rettungsdienst um eine leicht verletzte Person. Ein Transport ins Krankenhaus war aber nicht nötig. Nachdem die Feuerwehrleute das Gelände durchlüftet hatten, konnten die Bewohner wieder in ihre Zimmer zurückkehren. Nach etwa 45 Minuten war der Einsatz beendet.