Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Brand in Mainburg: Löschwasser zerstört Zahnarztpraxis | BR24

© news5

In Mainburg ist in einem Einfamilienhaus Feuer ausgebrochen. Die Bewohner konnten sich in Sicherheit bringen. Durch Löschwasser wurden Geräte einer Zahnarztpraxis im Erdgeschoss beschädigt.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Brand in Mainburg: Löschwasser zerstört Zahnarztpraxis

In Mainburg (Lkr. Kelheim) ist in einem Einfamilienhaus Feuer ausgebrochen. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Weil das Löschwasser in die Zahnarztpraxis im Haus lief, ist der Sachschaden sehr hoch.

Per Mail sharen
Teilen

Am späten Mittwochabend hat ein Feuer in Mainburg im Kreis Kelheim ein Einfamilienhaus zerstört. Die Bewohner waren zu Hause als das Feuer ausbrach, konnten sich aber retten. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf einen hohen sechsstelligen Betrag und könnte sogar über einer Million Euro liegen, denn in dem Haus war eine Zahnarztpraxis.

Defekt in der Hauselektronik

Der Brand dürfte sich im ersten Stock des Hauses entwickelt haben, vermutet die Polizei. Ein technischer Defekt in der Hauselektronik könnte die Ursache gewesen sein. Die Kripo Landshut ermittelt noch.

Das Feuer breitete sich über das Obergeschoss in den Dachstuhl aus und auch die Zahnarztpraxis wurde erheblich beschädigt. Durch die Löscharbeiten sind die Geräte in der Praxis nicht mehr nutzbar, so die Polizei. Eine Feuerwehrfrau verletzte sich leicht und wurde in ein Krankenhaus gebracht.