BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Feuchtwanger Kreuzgangspiele: Notprogramm ist voller Erfolg | BR24

© BR

Das Notprogramm der Feuchtwanger Kreuzgangspiele hat sich als Erfolgsgeschichte entpuppt. Einfallsreichtum und ein gelungenes Konzept führten zu ausverkauften Vorstellungen und zu einem positiven Fazit.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Feuchtwanger Kreuzgangspiele: Notprogramm ist voller Erfolg

Das Notprogramm der Feuchtwanger Kreuzgangspiele hat sich als Erfolgsgeschichte entpuppt. Einfallsreichtum und ein gelungenes Konzept führten zu ausverkauften Vorstellungen und zu einem positiven Fazit.

1
Per Mail sharen

Mit über 90 Vorstellungen und insgesamt 14 Premieren vom 1. Juli bis zum 16. August 2020 wurde ein Sonder-Spielplan mit dem gesamten Ensemble auf die Beine gestellt. Mit einer Auslastung von rund 85 Prozent sei das ein riesiger Erfolg, da aufgrund der Abstandsregelungen nur mit sehr geringen Platzkapazitäten geplant werden konnte, sagte eine Sprecherin der Kreuzgangspiele.

Sieben Premieren in sieben Wochen

Besonders erfolgreich war die neu konzipierte Reihe "Passionen", die frei nach Giovanni Boccaccios Novellensammlung "Il Decamerone" jede Woche eine Premiere feierte - sieben an der Zahl in sieben Wochen Spielzeit. Außerdem gab es Produktionen im Nixel-Garten: Achim Conrad in "Du bist meine Mutter", Ulrich Westermann in "Judas" und auch die Lesung aus "Gut gegen Nordwind" mit Lisa Ahorn und Joseph Reichelt. Diese Vorstellungen seien meist komplett ausgebucht gewesen. Gut besucht waren auch die Konzerte mit Christiane Karg in Kooperation mit der Konzertreihe KunstKlang im Kreuzgang. Für Kinder hatten die Kreuzgangspiele zwei Inszenierungen auf dem Spielplan: Für die Kleinsten spielte die BühneBumm "Nulli und Priesemut" und die Revue "Zwergenparty auf der Pirateninsel".

Kreuzgangspiele extra ab Oktober

Im Oktober startet die Reihe "Kreuzgangspiele extra" dann in die Herbst-Winter-Saison. Franz Josef Strohmeier kommt am 10. Oktober 2020 mit dem Abend "Kraftbayrisches aus der Bauern-Erotik" in die Stadthalle Kasten und Ulrich Westermann ist am 22. Oktober mit seinem Soloabend "Die Nacht kurz vor den Wäldern" von Bernard-Marie Koltés in der Nixel-Scheune zu sehen. Am 29. November ist der bekannte Schauspieler Gerd Anthoff mit einer Lesung unter dem Titel "Anthoff liest… Geschichten zur Winterzeit" ebenfalls im Kasten zu erleben. Nach eigenen Angaben sind die Kreuzgangspiele das einzige Theater, das deutschlandweit ein völlig neues Programm mit ganz neuen Konzepten aufgelegt hat. Alle Termine der Reihe "Kreuzgangspiele extra" und Informationen gibt es auf der Internetseite www.kreuzgangspiele.de sowie im Kulturbüro Feuchtwangen.

© Feuchtwanger Kreuzgangspiele

Voller Erfolg trotz Notprogramm in der Corona-Pandemie: Feuchtwanger Kreuzgangspiele 2020

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!