BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Festspielhaus Füssen heißt wieder Festspielhaus Neuschwanstein | BR24

© picture alliance / imageBROKER / Martin Siepmann

Das Festspielhaus in Füssen nennt sich wieder "Festspielhaus Neuschwanstein"

3
Per Mail sharen

    Festspielhaus Füssen heißt wieder Festspielhaus Neuschwanstein

    Anlässlich des 175. Geburtstages von Ludwig II. soll das Festspielhaus in Füssen künftig wieder seinen ursprünglichen Namen tragen. Wie zur Gründung vor etwa 20 Jahren nennt sich das Ludwigs-Festspielhaus wieder "Festspielhaus Neuschwanstein".

    3
    Per Mail sharen
    Von
    • Kilian Geiser

    Zum 175. Geburtstag von Ludwig II. gab das Festspielhaus in Füssen bekannt, dass es künftig wieder "Festspielhaus Neuschwanstein" heißen soll. Das Festspielhaus verspricht sich von seinem neuen Namen mehr Zuspruch beim Publikum. Außerdem geht es darum, deutlich zu machen, dass jetzt über das Ludwig-Musical hinaus etliche Eigenproduktionen auf die Bühne gebracht werden. Im nächsten Jahr soll etwa die Premiere der großen Produktion "Zeppelin" gefeiert werden. Das Festspielhaus liegt am südwestlichen Ende des Forggensees, gut vier Kilometer vom Schloss Neuschwanstein entfernt in Sichtweite der Königsschlösser.

    Neuschwanstein als Ehre und Auftrag für die Theaterschaffenden

    Theaterdirektor Benjamin Sahler erklärte, der Name der "Weltmarke Neuschwanstein" sei Ehre und Auftrag zugleich. Es gebe wohl kaum ein Gebäude, welches mehr die Sehnsucht nach Poesie, Kunst und Frieden verkörpere und zugleich für einzigartige technische Innovationen stehe als das Schloss. Vom selben Geist lasse sich das Festspielhaus leiten, auf dessen Bühne "die Traumwelten der phantasievollsten Stoffe" mithilfe modernster Technik ins Hier und Jetzt geholt würden.

    Nutzung des Namens "Neuschwanstein" vertraglich abgesichert

    Ohne Weiteres konnte sich das Ludwigs-Festspielhaus allerdings nicht umbenennen. Vor zwei Jahren nämlich sprach der Europäische Gerichtshof dem Freistaat Bayern die Namensrechte am Wort "Neuschwanstein" zu. Der Freistaat kann damit entscheiden, wer "Neuschwanstein" als Bezeichnung für seine Produkte nutzen darf. Das Festspielhaus hat sich dieses Recht nach eigenen Angaben vertraglich gesichert.

    Jedes Jahr mehrere Anfragen zur Nutzung von „Neuschwanstein“

    Für den Freistaat Bayern kümmert sich die Schlösser- und Seenverwaltung um die Verwaltung der Schutzrechte. Und es scheint noch immer verlockend zu sein, mit dem Begriff "Neuschwanstein" zu werben. Jedes Jahr, heißt es aus dem Finanzministerium, gebe es etliche Anfragen aus dem In- und Ausland.

    175 Jahre König Ludwig II.

    Ludwig II. wurde vor 175 Jahren am 25. August 1845 im Schloss Nymphenburg geboren. Er wurde zum heute mit Abstand bekanntesten Monarchen Bayerns. König Ludwig II. ließ die Schlösser Herrenchiemsee, Linderhof und das weltberühmte Neuschwanstein bauen. Die Umstände seines Todes am 13. Juni 1886 im Starnberger See sind bis heute ungeklärt.