Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Festnahme: Prostituierte von neun Staatsanwaltschaften gesucht | BR24

© picture alliance/imageBROKER/Stefan Klein

Ein Mann nimmt Geld aus einer Geldbörse.

Per Mail sharen

    Festnahme: Prostituierte von neun Staatsanwaltschaften gesucht

    Eine von insgesamt neun Staatsanwaltschaften gesuchte Prostituierte wurde von der Grenzpolizei in Waidhaus festgenommen. Gemeinsam mit einem Komplizen hat sie reihenweise das Geld ihrer Kunden gestohlen.

    Per Mail sharen

    Fahnder der Grenzpolizeiinspektion in Waidhaus (Lkr. Neustadt an der Waldnaab) haben gestern eine gesuchte Frau auf der A6 festgenommen. Das teilte die Grenzpolizeiinspektion in einer Mitteilung mit.

    Geldbörsen ausgeräumt

    Bei der Frau handelt es sich um eine Prostituierte, die von insgesamt neun Staatsanwaltschaften wegen Diebstahls gesucht wurde. Ihre Masche war jedes Mal die gleiche. Während eines Schäferstündchens soll sie zusammen mit einem Komplizen die Geldbörsen der Freier ausgeräumt haben. Dafür wurde sie von acht Staatsanwaltschaften zur Fahndung ausgeschrieben.

    Auch Scheckkarten entwendet

    In zwei Fällen soll sie auch von Freiern Scheckkarten entwendet und damit Geld abgehoben haben. Dafür wurde sie vom Amtsgericht Rostock zu einer Geldstrafe verurteilt. Weil ihr Aufenthalt unbekannt war, erließ die Staatsanwaltschaft Rostock Haftbefehl wegen Diebstahls und Computerbetrugs. Da sie die Geldstrafe nicht begleichen konnte, wurde sie in die JVA Regensburg eingeliefert, wo sie die nächsten 140 Tage verbringen muss.