Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Festakt in Hof: Vor 30 Jahren kamen die ersten DDR-Flüchtlinge | BR24

© BR

Vor genau 30 Jahren - am 1. Oktober 1989 kamen in Hof die ersten Züge mit Botschaftsflüchtlingen an. Innerhalb von wenigen Tagen versorgten zahlreiche haupt- und ehrenamtliche Helfer in Hof insgesamt über 13.000 DDR-Flüchtlinge.

11
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Festakt in Hof: Vor 30 Jahren kamen die ersten DDR-Flüchtlinge

Der bayerische Landtag würdigt die besondere Rolle von Hof im Herbst '89. In der Hofer Freiheitshalle findet dafür heute Abend ein Festakt statt.

11
Per Mail sharen
Teilen

Vor genau 30 Jahren – am 1. Oktober 1989 kamen in Hof die ersten Züge mit Botschaftsflüchtlingen an. Innerhalb von wenigen Tagen versorgten zahlreiche haupt- und ehrenamtliche Helfer in Hof insgesamt über 13.000 DDR-Flüchtlinge.

Jubelnder Empfang

Der erste Zug erreicht am 1. Oktober um 6:14 Uhr unter großem Jubel den Hofer Bahnhof. Es folgen im Zwei-Stunden-Takt fünf weitere Züge mit insgesamt 5.500 DDR-Übersiedlern. Und während sie in Hof kurz versorgt und dann in Aufnahme-Einrichtungen in ganz Deutschland gefahren werden, klettern bereits am 1. Oktober weitere DDR-Bürger in Prag über den Zaun der bundesdeutschen Botschaft. Und so kommen am 5. Oktober weitere 7.000 Ostdeutsche in Hof an.

Aufnahmelager wurden geschaffen

Etwa 1.000 von ihnen bleiben in Hof in Notaufnahme-Lagern, zum Beispiel in der Freiheitshalle, in Turnhallen oder dem Studenten-Wohnheim der Verwaltungshochschule. Zahlreiche Firmen aus der Regionen bieten ihnen Wohnungen und auch Arbeitsplätze.

Zeitzeugen beim Festakt

Zum Empfang mit Zeitzeugen-Gesprächsrunde heute Abend in der Freiheitshalle hat Landtags-Präsidentin Aigner nicht nur ehemalige Flüchtlinge und 300 haupt- und ehrenamtliche Helfer von damals geladen, sondern auch fast ebenso viele Hofer Bürgerinnen und Bürger. Das Interesse ist groß, die kostenlosen Eintrittskarten schnell vergeben.

© BR.de

1989: Tausende DDR-Flüchtlinge bestiegen die Züge nach Bayern und fuhren in die Freiheit. Und genau heute vor 30 Jahren kamen in Hof sechs Sonderzüge an. Ein Moment voller Geschichten und Geschichte, der heute auch gefeiert wurde.