BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Festakt für Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg | BR24

© picture-alliance/dpa

Archivbild: Innenminister Herrmann beim Richtfest im Jahr 2016

Per Mail sharen
Teilen

    Festakt für Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg

    In Regensburg wird am Wochenende das künftige Museum der Bayerischen Geschichte erstmals für Besucher geöffnet. Museumsmacher Richard Loibl vom Haus der Bayerischen Geschichte spricht von einem "Baustellenfest". Von Andreas Wenleder

    Per Mail sharen
    Teilen

    Besucher können sich erstmals einen Eindruck vom neuen Gebäude machen und das Foyer mit der Rauten-Glasdecke besichtigen. Außerdem zeigen die Macher eine der künftigen Hauptattraktionen des Hauses. In einem 360-Grad-Panorama-Video führen BR-Moderator Christoph Süß und Kabarettist Christian Springer durch fast 2.000 Jahre Bayerischer Geschichte.

    Gespräche und Kabarett

    Die Voreröffnung wird groß gefeiert. Am Samstagnachmittag hat Ministerpräsident Markus Söder (CSU) für 15:30 Uhr zu einem Festakt in das neue Gebäude geladen. Aber auch vor dem Museum wird gefeiert. Als Medienpartner des künftigen Museums hat der Bayerische Rundfunk ein Rahmenprogramm mit Musik, interessanten Gesprächen und Kabarett zusammengestellt. So treten auf der BR-Bühne unter anderem am Samstag Claudia Koreck und am Sonntag die Well-Brüder, Toni Lauerer und die Couplet AG auf.

    Auch die Stadt Regensburg feiert am Wochenende mit, sie begeht einen "Welterbetag" und eröffnet die sanierte Steinerne Brücke wieder für Fußgänger. Am späten Samstag- und Sonntagabend wird das Museum und das Donauufer samt Altstadt von einem Lichtkünstler in Szene gesetzt.