BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Ausflugstipp: Besuch im Schwaiganger Gestüt bei Murnau | BR24

© BR/Chris Baumann

Der Biergarten mit den rosa blühenden Kastanien des Schwaiganger Gestütsgasthofs Herzogin Anna lädt zum abstandsgerechten Verweilen ein.

2
Per Mail sharen

    Ausflugstipp: Besuch im Schwaiganger Gestüt bei Murnau

    Am Fuß des Heimgarten in der Nähe von Murnau schmiegt sich das Haupt- und Landgestüt Schwaiganger in die hügeligen Wiesen. Die Verbindung aus Natur, Tieren und Einkehr ist ein idealer Ausflugstipp - auch für die Ferien dahoam.

    2
    Per Mail sharen
    Von
    • Chris Baumann
    • Christoph Dicke

    Große Reitpferde, kleine Fohlen, deftige Brotzeit: In den Ferien kann man das zum Beispiel in den Außenbereichen auf dem Pferdegestüt Schwaiganger unweit von Ohlstadt und Murnau im Landkreis Garmisch-Partenkirchen erleben.

    In dem prächtigen Bau ist das Lehr-, Versuchs- und Fachzentrum der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft untergebracht. Auf dem großen Reitplatz in der Mitte des Gestüts werden unter anderem Lehrlinge zum Pferdewirt ausgebildet.

    Lehrgang zum Kutschenführerschein

    Neben der Pflege der Vierbeiner zählt dazu natürlich auch das Reiten in allen Formen, sagt die Landstallmeisterin Cornelia Back: sei es beim Unterricht in Dressur und im Springen oder beim Ausritt im Gelände. Auch das Fahren mit einer Kutsche muss gelernt sein. Dazu wird hier ein Extra-Lehrgang mit der Prüfung zum Kutschenführerschein A durchgeführt.

    Pferdezucht großgeschrieben

    Eine weitere Aufgabe in Schwaiganger ist die Pferdezucht - sogar seit rund 1.000 Jahren. Cornelia Back beschreibt die verschiedenen Rassen: "Da ist zum einen das Deutsche Sportpferd – früher mal das bayerische Warmblut -, das Süddeutsche Kaltblut, also die schweren Pferde, die wir auch dann beim Oktoberfest oder in den Brauchtumsumzügen im Gespann sehen sowie Haflinger und Edelbluthaflinger."

    Von März bis jetzt kommen die Fohlen zur Welt. Die kleinen Vierbeiner sind mit ihrem teilweise noch staksigen Gang auf den Weiden zu sehen. Mit ihren Müttern springen sie im frischen Gras durch die Wiese.

    © BR/Chris Baumann

    Landstallmeisterin Cornelia Back mit Lucido vor dem Landgestüt

    Herzogin Anna von Bayern lebte hier

    Der Gasthof ist nach der Witwe von Herzog Clemens Franz de Paula, der Herzogin Maria Anna von Bayern, benannt. Sie lebte hier ab 1780 für zehn Jahre. Ihrem Kammerdiener Andreas Andree, dem Rentenverwalter und der rechten Hand der Herzogin ist ein Großteil der baulichen Gestaltung des Gestüts zu verdanken. Die Sonnenuhr am Hauptgebäude und der Name des Gasthofes erinnern an diese Zeit.

    Gasthof lässt im Biergarten eigene Brotzeit zu

    Der Gestütsgasthof hat einen wunderschönen Biergarten. Pächter Florian Spiegelberg kommt ins Schwärmen über die vier großen alten Kastanien mit rosa Blüten und er sagt: "In unserem Biergarten darf man sogar seine eigene Brotzeit mitnehmen. Wir bestehen nicht drauf, dass jeder isst bei uns. Man kann gerne fünf Bier oder drei Spezi trinken und seine eigenen Brezen mitbringen und dann sind wir beide glücklich."

    Dieses Prinzip kennt man aus der Stadt, ist auf dem Land aber eher untypisch. Seine Frau Izabella ist von ihrem neuen Lebensmittelpunkt verzaubert: "Ich fühle mich, wie eine Prinzessin hier. Das ist ein sensationelles Gefühl, wenn man hier draußen hockt, die Berge sieht, die Reiterinnen, die schönen Pferde."

    Wegen Corona: Stallungen für Besucher gesperrt

    Auf dem Haupt- und Landgestüt Schwaiganger sind wegen der Corona-Krise natürlich Vorsichtsmaßnahmen getroffen worden: Nur die Außenbereiche mit Reitplatz und Pferdekoppel sowie der Gasthof Herzogin Anna sind geöffnet. Es wird gebeten, auf die nötigen Hygiene- und Abstandsmaßnahmen zu achten und nicht in die gesperrten Stallungen zu gehen.

    © BR/Chris Baumann

    In den Stall darf man wegen Corona nicht, dafür aber zu den Pferdekoppeln, um den Nachwuchs zu bestaunen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!