Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Erfolglose Fehlersuche: Josef-Deimer-Tunnel bleibt gesperrt | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© BR/Uli Scherr

Erfolglose Fehlersuche: Josef-Deimer-Tunnel bleibt gesperrt

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Erfolglose Fehlersuche: Josef-Deimer-Tunnel bleibt gesperrt

Nach dem Ausfall des Notfall-Funksystems bleibt der Josef-Deimer-Tunnel in Landshut auf unbestimmte Zeit gesperrt. Die Experten haben den Fehler nach wie vor nicht gefunden.

Per Mail sharen
Teilen

Seit Montagnachmittag ist der Josef-Deimer-Tunnel in Landshut gesperrt. Der Grund: Probleme mit dem Funk. Der Landshuter Baudirektor Johannes Doll sagte dem Bayerischen Rundfunk, Experten hätten den Fehler noch nicht gefunden.

Im Ernstfall keine Kommunikationsmöglichkeit

Ohne digitales Funksystem könnten in einem Ernstfall die Einsatz- und Rettungskräfte nicht miteinander kommunizieren. Deswegen haben die Verantwortlichen am Wochenende entschieden, den Tunnel aus Sicherheitsgründen auf unbestimmte Zeit zu schließen.

Alternative wird geprüft

Sollte der Defekt kurzfristig nicht gefunden werden, will Doll prüfen, ob ein alternatives digitales Funksystem eingerichtet werden kann. Zur Not könnten Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte auch vom Digitalfunk auf die alten analogen Funkgeräte wechseln, um die Kommunikation zwischen den Rettungs- und Einsatzkräften wieder herzustellen.

Buslinien werden umgeleitet

Einige Buslinien müssen wegen der Tunnelsperrung umgeleitet werden, Haltestellen entfallen. Insbesondere die Schüler- und Berufslinien sind davon betroffen. Die Stadtwerke haben die Umleitungen auf ihrer Homepage unter stadtwerke-landshut.de veröffentlicht. Unter anderem entfallen auf der Linie 2 Richtung Altstadt die Haltestellen Maximilianstraße und Regierungsplatz. Bei den Schüler- und Berufslinien morgens entfallen auf der Linie 513 die Haltestellen Ländtorplatz/Christuskirche und Stadtpark. Mittags gibt es für Schüler einen Sonderbus zum Ländtorplatz auf der Linie 555.

Deimer-Tunnel ist wichtige Verkehrsader

Der gut 1.400 Meter lange Deimer-Tunnel, der unter dem Landshuter Wahrzeichen Burg Trausnitz durch den Berg hindurchführt, ist eine der wichtigsten Verkehrsadern der Stadt. Er wurde vor 20 Jahren in Betrieb genommen. Jeden Tag fahren rund 12.000 Autos und Lastwagen durch.