BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Fehlalarm in Hof: Modellauto löst Rettungseinsatz auf See aus | BR24

© BR
Bildrechte: News5/Fricke

Am Lettenbachsee in Hof hat eine Verwechslung zu einer Rettungsaktion für ein Modellauto geführt.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Fehlalarm in Hof: Modellauto löst Rettungseinsatz auf See aus

Weil offenbar ein Schulranzen auf einem zugefrorenen See entdeckt worden ist, rückten Einsatzkräfte in der Stadt Hof für eine Rettungsaktion aus. Am Ende entpuppte sich der Notruf jedoch als falscher Alarm. Der angebliche Rucksack war ein Modellauto.

1
Per Mail sharen
Von
  • BR24 Redaktion

Ein Modellauto ist in einen zugefrorenen See in der Stadt Hof eingebrochen und hat einen Einsatz der Feuerwehr ausgelöst. Eine Passantin hatte zunächst einen Gegenstand an der eingebrochenen Eisfläche des Lettenbachsees gemeldet, teilte die Polizei mit.

Weil die Feuerwehr nicht ausschließen konnte, dass es sich um den Rucksack eines Kindes handelte und Fußspuren auf dem Eis zu sehen waren, bestiegen Einsatzkräfte in einem Schlauchboot das Eis.

Zugefrorener See: Feuerwehr "rettet" Modellauto

Das stellte sich laut Polizei als "gute Entscheidung" heraus: Kurz darauf brach das Boot samt Besatzung ein. Diese konnte den Gegenstand, ein etwa 80 Zentimeter langes Modellauto, bergen.

Am Ufer entdeckten Polizisten anschließend den Besitzer des Spielzeugautos, teilte ein Sprecher der Polizei weiter mit. Der Mann habe angegeben, das Auto bergen zu wollen, sei dabei aber selbst eingebrochen. Deswegen sei er nach Hause gelaufen und mit Bergegerät zurückgekommen. Das Modellauto im Wert von etwa 1.000 Euro konnte er anschließend bei der Feuerwehr abholen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!