Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

FDP-Winterklausur: Aufgabenverteilung und Aussprache | BR24

Video nicht mehr verfügbar

Dieses Video konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© BR

FDP-Winterklausur: Aufgabenverteilung und Aussprache

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

FDP-Winterklausur: Aufgabenverteilung und Aussprache

Richtig im parlamentarischen Alltag angekommen ist die FDP noch nicht: Aus der Fraktionsgeschäftsstelle hieß es gleich zu Anfang, dass noch Referenten und Assistenten gesucht werden. Viele Arbeitsabläufe sollen erst auf der Klausur festgelegt werden.

Per Mail sharen

Er erwarte sich jetzt, dass die drei Tage der Klausur dazu genutzt würden, als Team zusammen zu kommen und die Arbeit der nächsten fünf Jahre zu planen und zu besprechen, so Martin Hagen, FDP-Fraktionschef im Bayerischen Landtag. Strategische Schwerpunkte müssten besetzt und interne Prozesse festgelegt werden.

Einstimmung auf die Grundüberzeugungen

Dabei tagt die Fraktion bis Freitag alleine, dann kommt der Landesvorstand dazu. Nach einer ersten kurzen Aussprache der Abgeordneten zu ihrem Alltag wurde es auf der Klausur zur Einstimmung philosophisch - bei einem Vortrag zur Geschichte des Liberalismus.

Gegen den Fachkräftemangel

Am Nachmittag will die Fraktion ein Papier zur Wirtschaftspolitik verabschieden, in dem es unter anderem um die Bekämpfung des Fachkräftemangels und eine bessere digitale Infrastruktur geht. Morgen soll das Papier der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© pa/dpa/Tobias Hase

Martin Hagen und Daniel Föst

Autor
  • Johannes Berthoud
Schlagwörter