Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Fast 13 Jahre nach Raubmord: Fahndung in drei weiteren Sprachen | BR24

© BR

Im Fall des Raubmordes von Mitwitz im Landkreis Kronach im November 2006 fahndet die Polizei inzwischen auch in mehreren Sprachen nach dem Täter.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Fast 13 Jahre nach Raubmord: Fahndung in drei weiteren Sprachen

Im Fall des Raubmordes von Mitwitz im Landkreis Kronach im November 2006 fahndet die Polizei inzwischen auch in mehreren Sprachen nach dem Täter. Die Beamten könnten nicht ausschließen, dass der Täter aus Osteuropa stamme.

Per Mail sharen
Teilen

Die Polizei hat ein neues Fahndungsplakat veröffentlicht. In drei weiteren Sprachen werde nun nach dem Täter des Raubmordes von Mitwitz gesucht. Das teilten die Polizei in Oberfranken und die Staatsanwaltschaft Coburg heute mit.

Fahndung auf Russisch, Litauisch und Tschechisch

In den vergangenen Monaten hatte die Polizei rund 80 DNA-Proben von damals 16 bis 18-jährigen Männern genommen. Der Abgleich dieser Proben mit der DNA des mutmaßlichen Täters, der beim Bayerischen Landeskriminalamt durchgeführt wird, dauert noch an. Die Kripobeamten fokussieren sich bei den Ermittlungen aber nicht nur auf einen Täter aus dem näheren Umfeld des Opfers. Man könne aufgrund einzelner Erkenntnisse nicht ausschließen, dass der Täter aus Osteuropa komme. Deshalb wurde die bereits veröffentlichte Presseerklärung ins Russische, Litauische und Tschechische übersetzt.

Plakate strategisch verteilt

Mit Fahndungsplakaten in diesen drei Sprachen erhofft sich die Polizei entscheidende Hinweise. Die Plakate wurden in ganz Oberfranken, speziell an Durchgangsstraßen, an Tankstellen, Rastanlagen, bei Firmen mit Bezug nach Osteuropa und weiteren relevanten Stellen aufgehängt. Außerdem wird auch die DNA des mutmaßlichen Täters mit den Datenbanken in Europa abgeglichen.

Im November 2006 hatte der Täter einen 61-Jährigen in dessen Einkaufsmarkt in Mitwitz getötet. Außerdem erbeutete er rund 30.000 Euro Bargeld aus einem Tresor. Trotz intensiver Ermittlungen konnte die Polizei den Fall damals nicht aufklären.

© Polizei

Auf Deutsch, Russisch, Litauisch und Tschechisch fahndet die Polizei nun nach dem Täter des Raubmordes in Mitwitz vor fast 13 Jahren.