BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Faschingsgaudi in Weiden: Detag-Schimmel wird wieder verhökert | BR24

© BR/Ringer

Der Brauch geht weiter: Seit Jahrzehnten wird der Detag-Schimmel für den sozialen Zweck verhökert.

Per Mail sharen
Teilen

    Faschingsgaudi in Weiden: Detag-Schimmel wird wieder verhökert

    Es gibt sie noch, die Traditionen, die Jahrzehnte überdauern. Seit über 50 Jahren reitet alljährlich die "Detag Schimmel AG" aus, um ihr weißes Ross in Weiden und im Umland zu verhökern. Der Erlös geht an soziale Zwecke in der Region.

    Per Mail sharen
    Teilen

    In der nördlichen Oberpfalz wird auch am Faschingsdienstag wieder der Detag-Schimmel verhökert. Betriebsräte verkleiden sich als Mafiosi und feilschen mit Unternehmern und Bürgermeistern für soziale Zwecke in der Region.

    Faschingstradition Detag-Schimmel

    Die Faschingstradition geht zurück ins Jahr 1967, als Glasmacher der Deutschen Tafelglas AG (Detag) in Weiden ihr "Aschepferd" an Fasching versteigerten. Damals war es noch ein echtes Pferd, heute ist es ein weißes Plastik-Pferd mit menschlichen Füßen, um das in Mafiosi-Manier gefeilscht wird. Der Erlös geht an soziale Zwecke in der Region. Auch heute, an Faschingsdienstag, besucht die "Schimmel AG" noch viele Unternehmen, Banken und Behörden in der nördlichen Oberpfalz.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!