BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Falscher Neffe: Seniorin übergibt großen Geldbetrag an Betrüger | BR24

© picture-alliance/dpa

Telefonbetrüger hatten bei einer älteren Frau in Bad Bocklet Erfolg. Sie übergab einen großen Geldbetrag.

2
Per Mail sharen

    Falscher Neffe: Seniorin übergibt großen Geldbetrag an Betrüger

    Sie gaben sich als Neffe, Polizist und Bankangestellter aus – und brachten so eine ältere Frau aus Bad Bocklet dazu, einen großen Geldbetrag zu zahlen. Die Polizei sucht nun nach den Trickbetrügern.

    2
    Per Mail sharen
    Von
    • Christiane Scherm

    Ein vermeintlicher Neffe hat am Donnerstagmorgen gegen 9.00 Uhr bei der Seniorin in Bad Bocklet im Landkreis Bad Kissingen angerufen. Er gaukelte ihr vor, einen Unfall gehabt zu haben und Geld für die Abwicklung zu brauchen. Der Mann gab das Telefon an einen anderen Mann weiter, der sich als Polizist ausgab und die Version des falschen Neffen bestätigte.

    Seniorin übergibt Geld in Plastiktüte

    Gegen 12.00 Uhr übergab die Frau in der Rhönstraße einen niedrigen fünfstelligen Betrag in einer Einkaufstüte an einen Mann, der sich als Bankangestellter ausgab. Laut Polizei nahm er die Tüte wortlos und lief davon.

    Polizei Würzburg bittet um Hinweise zu den Betrügern

    Die Kriminalpolizei Würzburg bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Der falsche Bankmitarbeiter wird folgendermaßen beschrieben: Er ist ungefähr 25 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank, hat kurze blonde Haare und trug eine Mund-Nasen-Bedeckung. Wer die Geldübergabe beobachtet hat oder der Polizei im Fall dieser Trickbetrüger weiterhelfen kann, soll sich unter der Telefonnummer 0931/457 17 32 melden.

    Ähnlicher Fall: Seniorin in Euerdorf bemerkt den Betrug aber

    Am Freitag bekam eine weitere Seniorin in Euerdorf im Landkreis Bad Kissingen einen ähnlichen Anruf. Eine vermeintliche Nichte verlangte Geld von der älteren Frau, weil sie ein größeres Geschäft getätigt habe. Die Seniorin durchschaute den Schwindel aber. Daraufhin legte die Betrügerin auf.

    Polizei Hammelburg hat Tipps für Senioren und deren Verwandte

    Die Polizei in Hammelburg warnt Senioren vor solchen Trickbetrügern. Ältere Personen sollten sich telefonisch nicht zu irgendwelchen Vermögensgeschäften verleiten lassen. Hierbei sei ein persönlicher Kontakt mit vertrauten Personen sehr wichtig, so die Polizei. Die Beamten empfehlen: Die Familie sollte die älteren Verwandten immer wieder auf solche Betrugsmaschen hinweisen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!