BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Falsche Beamte betrügen Rentnerin um mehrere Tausend Euro | BR24

© pa/dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Eine ältere Frau telefoniert mit einem schnurlosen Festnetztelefon

1
Per Mail sharen

    Falsche Beamte betrügen Rentnerin um mehrere Tausend Euro

    Mit einer erfundenen Geschichte haben Betrüger einer Rentnerin aus Abensberg im Kreis Kelheim mehrere Tausend Euro abgenommen. Sie haben die 67-Jährige am Telefon derart unter Druck gesetzt, dass sie am Ende das Geld an der Haustüre übergeben hat.

    1
    Per Mail sharen
    Von
    • Kathrin Unverdorben
    • BR24 Redaktion

    Betrüger haben einer Rentnerin in Abensberg im Kreis Kelheim mehrere Tausend Euro abgenommen. Wie die Polizei mitteilt, hatten sie sich am Telefon als Polizisten und Staatsanwalt ausgegeben und ihr eine Lügengeschichte erzählt.

    Rentnerin händigt Geld an der Haustüre aus

    Immer wieder haben die Betrüger bei der 67-Jährigen angerufen und ihr erzählt, ihre Personalien seien bei einer osteuropäischen Einbrecherbande gefunden worden. Es bestehe die Gefahr, dass bei ihr eingebrochen werde. Die Anrufer setzten die Rentnerin derart unter Druck, sodass sie schließlich einem Geldabholer an der Haustüre einen fünfstelligen Euro-Betrag übergab, berichtet die Polizei.

    Täterbeschreibung

    Den Mann beschreibt die Rentnerin wie folgt: etwa 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß, dunkle Haare, untersetzt. Er war bekleidet mit einer grauen oder schwarzen Jogginghose und einer schwarzen Steppjacke.

    Tipps gegen Telefonbetrug von der Polizei Niederbayern

    Die Polizei Niederbayern warnt in diesem Zusammenhang vor Telefonbetrügern, die immer wieder in Niederbayern ihr Unwesen treiben und gibt folgende Hinweise:

    • Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten oder dazu auffordern, Geld oder Wertsachen herauszugeben.
    • Die Polizei ruft Sie niemals unter der Notrufnummer 110 an. Sollten Sie bei der Polizei zurückrufen, drücken Sie dabei nicht die Rückruftaste, da Sie sonst möglicherweise wieder bei den Betrügern landen. Wählen Sie die Nummer SELBST!
    • Wenden Sie sich gegebenenfalls an die örtliche Polizeidienststelle - wählen Sie auch hierbei die Nummer selbst.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!