Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Fall Sophia: Mordanklage im Februar | BR24

© BR/Markus Feulner

Justizgebäude in Bayreuth

Per Mail sharen

    Fall Sophia: Mordanklage im Februar

    Im Fall der getöteten Tramperin Sophia will die Staatsanwaltschaft Bayreuth noch im Februar Anklage wegen Mordes erheben. Einen genauen Termin wollte ein Sprecher der Behörde aber noch nicht nennen.

    Per Mail sharen

    Die Staatsanwaltschaft Bayreuth will im Februar Mordanklage gegen den Lastwagenfahrer erheben, der im vergangenen Jahr die Tramperin Sophia L. getötet haben soll. Ein genauer Termin stehe aber noch nicht fest, so ein Sprecher der Behörde.

    Sophia wollte nach Amberg

    Die damals 28 Jahre alte Studentin aus Amberg in der Oberpfalz wollte Mitte Juni 2018 von ihrem Studienort Leipzig aus in Richtung Nürnberg und dann weiter in ihre Heimat trampen. Dort kam sie aber nie an.

    Den bisherigen Ermittlungen zufolge wurde sie von dem Lastwagenfahrer an einer Tankstelle an der A9 in Sachsen mitgenommen. Die Ermittler gehen davon aus, dass sie dann in Oberfranken ermordet wurde.

    Festnahme in Spanien

    Der 41 Jahre alte marokkanische Lkw-Fahrer wurde später in Spanien gefasst. Dort wurde auch Sophias Leiche entdeckt.