Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Fahrzeuge vor Passauer Autohaus ausgebrannt - Kripo ermittelt | BR24

© BR/Sarah Beham

Mehrere Fahrzeuge standen kurz vor Mitternacht in Passau in Brand. Die Feuerwehr musste die Flammen bekämpfen, die bereits auf weitere Fahrzeuge übergriffen. Jetzt ermittelt die Kripo Passau.

9
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Fahrzeuge vor Passauer Autohaus ausgebrannt - Kripo ermittelt

Mehrere Fahrzeuge standen kurz vor Mitternacht in Passau in Brand. Die Feuerwehr musste die Flammen bekämpfen, die bereits auf weitere Fahrzeuge übergriffen. Jetzt ermittelt die Kripo Passau.

9
Per Mail sharen
Teilen

In Passau haben in der Nacht mehrere Autos auf dem Hof eines Autohauses gebrannt. Nach Angaben der Feuerwehr Passau brach der Brand kurz nach 23 Uhr in der Traminer Straße im Stadtteil Kohlbruck aus. Wie es heißt, standen zwei Autos beim Eintreffen der Einsatzkräfte in Vollbrand. Die Flammen griffen bereits auf weitere Fahrzeuge über. Es gab eine starke Rauchentwicklung, da Reifen verbrannten.

40 Einsatzkräfte müssen Brand löschen

Insgesamt waren 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr Passau (Löschzug Hauptwache) im Einsatz, zehn Mann mussten mit Atemschutz arbeiten. Von der Polizei heißt es, dass an zwei Fahrzeugen Totalschaden entstand, ein drittes Auto wurde stark beschädigt. Auf ein weiteres Auto und ein Vordach griffen die Flammen ebenfalls über.

"Gott sei Dank waren es keine Elektroautos. Wenn da die Akkus brennen, dann wären die Löschmaßnahmen aufwändiger gewesen." Stadtbrandrat Andreas Dittlmann

Schaden von 150.000 Euro - Kripo Passau ermittelt

Wie es vom Polizeipräsidium Niederbayern auf Nachfrage heißt, wird der Schaden ersten Schätzungen zufolge auf rund 150.000 Euro geschätzt. Dittlmann von der Feuerwehr erklärt, dass es sich bei den ausgebrannten Fahrzeugen um Gebrauchtwagen handelte, sonst wäre der Schaden höher ausgefallen. Die Kripo Passau hat die Ermittlungen jetzt übernommen, die Brandursache ist bislang noch unklar.

© ffpassau.de / M. Kornexl

Mehrere Autos standen in der Nacht in Vollbrand - die Kripo Passau ermittelt