BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Fahrradstreifen in Landshut: Polizei zieht positive Bilanz | BR24

© picture alliance/Lino Mirgeler/dpa

Seit sechs Monaten geht die Polizei in Landshut auch mit E-Bikes auf Streife.

Per Mail sharen

    Fahrradstreifen in Landshut: Polizei zieht positive Bilanz

    Ein halbes Jahr nach der Einführung von Fahrradstreifen im Stadtgebiet Landshut zieht die Polizei eine positive Bilanz: Die Polizeipräsenz sei deutlich besser geworden. Jetzt wird überlegt, die E-Bike-Flotte der Polizei auszubauen.

    Per Mail sharen

    Sechs Monate nach Einführung der Fahrradstreife hat die Polizei in Landshut bei einer Pressekonferenz eine erfolgreiche Zwischenbilanz gezogen. Als absolutes Erfolgsmodell bezeichnet Landshuts Polizeichef Helmut Eibensteiner die neu eingeführten Streifenfahrten auf Polizeirädern.

    Polizei zeigt mehr Präsenz

    Ein halbes Jahr nach der Einführung stehe fest: Die Polizeipräsenz in der Stadt sei deutlich besser geworden. So würden die Polizistinnen und Polizisten auf ihren E-Bikes für mehr Sicherheit in Parks und auf Spielplätzen sorgen. Eine Fahrradstreife habe so auch schon einen Rauschgifthändler auf frischer Tat ertappen können.

    Künftig mehr Fahrradstreifen?

    Die vergleichsweise unauffälligen Fahrradstreifen würden aber auch für Observierungen und bei der Bekämpfung der Einbruchskriminalität erfolgreich eingesetzt, heißt es weiter. Aber auch bei Unfallaufnahmen im Stadtgebiet sein die Fahrradstreifen oft schneller als die Streifenwagen. Deshalb werde jetzt geprüft, die Flotte der E-Bikes für Polizeistreifen sogar auszubauen.

    © BR/Harald Mitterer

    Die Polizei berichtete über den Einsatz von Fahrradstreifen

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!