BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Fahrradfreundlichkeits-Studie: Erlangen ist mit an der Spitze | BR24

© Bayerischer Rundfunk
Bildrechte: Bayerischer Rundfunk

In der aktuellen Studie des ADFC zur Fahrradfreundlichkeit in deutschen Städten nimmt Erlangen einen Spitzenplatz ein.

1
Per Mail sharen

    Fahrradfreundlichkeits-Studie: Erlangen ist mit an der Spitze

    In einer bundesweiten Befragung des Verbands für Fahrradfahrer ADFC zur Fahrradfreundlichkeit ist die Stadt Erlangen bundesweit auf Platz 2, bayernweit auf Platz 1 gekommen. Wie der ADFC mitteilt, behauptet Erlangen damit seinen Spitzenplatz.

    1
    Per Mail sharen
    Von
    • Eleonore Birkenstock

    Wie der ADFC bei der Bekanntgabe der Ergebnisse der Fahrradfreundlichkeits-Studie mitteilt, kann die Stadt Erlangen in der Größenkategorie bis 200.000 Einwohnern seit 2012 das Spitzenniveau in diesem Bereich halten. Erneut wurde die Stadt in Bayern am besten und bundesweit auf Platz 2 gewählt.

    Spitze heißt nicht ohne Fehler: zu viele Falschparker

    Allerdings heißt Spitzenniveau bei der Fahrradklima-Studie, dass die Stadt gerade mal mit der Note 3,29, also befriedigend, abschneidet. Bundesweit lag die Note bei 3,9, also ausreichend. In Erlangen bewerteten die Radfahrer vor allem die Erreichbarkeit der Innenstadt als positiv. Negativ fanden sie vor allem die vielen Fahrraddiebstähle und das Falschparken auf Geh- und Radwegen.

    Nürnberg "tritt seit 2012 auf der Stelle"

    Das sorgt auch vor allem in Bayerns zweitgrößter Stadt Nürnberg bei den Radfahrern für Unmut. Die Umfrageteilnehmer bemängeln zudem die mangelnde Kontrolle bei den Falschparkern. Insgesamt erreichte Nürnberg bei der Studie die Note 4,15. "Nürnberg tritt seit 2012 auf der Stelle", sagte die ADFC-Landesvorsitzende Bernadette Felsch bei der Vorstellung der Fahrradklima-Studie. Allerdings hätte der Radentscheid Nürnberg 2020 mit mehr als 26.000 Unterschriften Bewegung in die Entwicklung der Qualität für Radfahrer gebracht.

    Positive Ansätze in Fürth

    Als positiv bewertet der ADFC Bayern die Entwicklung in der Stadt Fürth. Hier habe sich nach Meinung der Befragten die Qualität für Radfahrer seit 2018 verbessert.

    Die Fahrradklima-Studie erhebt der Verkehrsclub ADFC bundesweit alle zwei Jahre. 2020 gab es mit 230.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen neuen Rekord.

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!