BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Fahrraddemo in Nürnberg für mehr Sicherheit im Straßenverkehr | BR24

© Joe Wastrack

Teilnehmer der Fahrraddemo in Nürnberg

3
Per Mail sharen

    Fahrraddemo in Nürnberg für mehr Sicherheit im Straßenverkehr

    In Nürnberg haben mehr als 300 Fahrradfahrer für mehr Sicherheit von Radfahrern im Straßenverkehr demonstriert. Die Radler fordern konkrete Maßnahmen von der Stadtspitze. Für ein Bürgerbegehren benötigen die Aktivisten 15.000 Unterschriften.

    3
    Per Mail sharen

    Für die Organisatoren war die Demonstration ein "großer Erfolg": 334 Fahrradfahrer beteiligten sich am Mittwoch (22.05.20) laut einer Mitteilung der Initiative Radentscheid 2020 an der Fahrraddemo durch die Nürnberger Innenstadt. Die Teilnehmer demonstrierten für mehr Platz und Sicherheit für Radler und Fußgänger auf Nürnbergs Straßen. In der Corona-Krise werde deutlich, dass Fußgänger und Fahrradfahrer vielerorts im Straßenverkehr wegen Platzmangels keinen Abstand einhalten könnten, so die Organisatoren.

    Radentscheid benötigt 15.000 Unterschriften

    Die Initiative Radentscheid Nürnberg fordert deswegen unter anderem breitere Radwege, ein durchgängiges Radwegenetz und mehr Fahrradabstellplätze in Nürnberg. In einem ersten Schritt müssen die Initiatoren des Radentscheids rund 15.000 Unterschriften sammeln. Wenn genug Unterschriften zusammenkommen, werden die Ziele des Radentscheids im Stadtrat diskutiert. Sollte der Stadtrat sich nicht für die Umsetzung der Forderungen entscheiden, kommt es innerhalb von drei Monaten zum Bürgerentscheid.

    500 neue Unterschriften bei Fahrraddemo

    Die Organisatoren sind zuversichtlich, dass sie dieses Ziel erreichen werden, sagte der Sprecher des Radentscheids, Markus Stripp, im Gespräch mit dem BR. Demnach könne die Unterschriftensammlung wegen Corona zwar etwas länger dauern, im Herbst aber wollen die Organisatoren die 15.000 Unterschriften zusammenhaben. Alleine bei der Fahrraddemo wurden laut Stripp rund 500 Unterschriften gesammelt.

    30 Bündnispartner für Radentscheid

    Den Radentscheid unterstützen rund rund 30 Bündnispartner, darunter der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC), mehrere Parteien und politische Gruppen, wie etwa die Grünen, die Linke, die ÖDP, die Guten oder die Piraten. Auch mehrere Umweltgruppen und Kirchengemeinden machen sich für die Anliegen stark, darunter Greenpeace, Fridays for Future Nürnberg oder die Katholische Stadtkirche Nürnberg.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!