BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Fahrraddieb: Verdächtiger soll in 79 Keller eingebrochen sein | BR24

© picture alliance/Zoonar

Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der in bis zu 79 Kellerabteile eingebrochen sein soll, um Fahrräder zu klauen. (Symbolfoto)

2
Per Mail sharen

    Fahrraddieb: Verdächtiger soll in 79 Keller eingebrochen sein

    Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der im Verdacht steht, in 79 Kellerabteile in Hochfranken eingebrochen zu sein. Sein Ziel: hochwertige Fahrräder.

    2
    Per Mail sharen

    Insgesamt 79 Mal ist seit Mitte Juli in Stadt und Landkreis Hof und im Landkreis Wunsiedel in Kellerabteile von Mehrfamilienhäusern eingebrochen worden. Jetzt hat die Polizei einen Mann aus dem Raum Magdeburg festgenommen, der dafür verantwortlich sein soll.

    Fahrräder im Wert von 30.000 Euro gestohlen

    Wie die Polizei mitteilt, habe es der Täter bei seinem Streifzug durch Hochfranken vor allem auf hochwertige Fahrräder abgesehen. Räder im Wert von rund 30.000 Euro sind gestohlen worden. Auch der durch die Einbrüche verursachte Sachschaden liegt bei mehreren tausend Euro.

    Beamte nehmen Verdächtigen in Sachsen-Anhalt fest

    Die Auswertung der Spuren habe die einzelnen Taten schnell miteinander in Verbindung gebracht, heißt es bei der Polizei. Nach den jüngsten Einbrüchen in der Nacht zum Dienstag in Hof konnte schließlich im Salzlandkreis in Sachsen-Anhalt ein 44 Jahre alter Mann festgenommen werden.

    Polizei findet geklaute Fahrräder in Transporter

    In seinem Transportfahrzeug fanden die Beamten Fahrräder, die zweifelsfrei den Einbrüchen zugeordnet werden konnten. Jetzt soll geprüft werden, ob der Mann für alle 79 Einbrüche verantwortlich ist.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!