BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Fahndung nach tödlichem Fahrrad-Unfall in München | BR24

© BR24

Nach einem Zusammenstoß zwischen zwei Radfahrern gestern Abend in der Münchner Au ist ein 37 Jahre alter Mann in der Nacht an seinen schweren Kopfverletzungen gestorben. Die Polizei fahndet nun nach dem zweiten Unfallbeteiligten.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Fahndung nach tödlichem Fahrrad-Unfall in München

Nach dem Zusammenstoß zweier Radler am Sonntagabend in München ist ein 37-jähriger Mann seinen schweren Kopfverletzungen erlegen. Die Polizei fahndet nach dem zweiten Unfallbeteiligten, der nach dem gemeinsamen Sturz davongefahren ist.

Per Mail sharen

Im Münchener Stadtteil Au sind am Sonntagabend zwei Radfahrer zusammengestoßen. Dabei ist einer der beiden so schwer gestürzt, dass er noch in der Nacht an seinen Kopfverletzungen starb.

Pedelecfahrer und E-Bike-Fahrer streiten

Wie das Präsidium berichtet, war der 37-Jährige mit seinem Pedelec gegen 18 Uhr 30 von der Rosenheimer Straße stadtauswärts rechts in die Hochstraße eingebogen und fuhr dort ordnungsgemäß auf der rechten Fahrbahnseite. Kurz danach wurde der Pedelecfahrer von einem bislang unbekannten Mann auf einem dunkelfarbenen E-Bike eingeholt. Laut Zeugen kam es zwischen den beiden zu einem kurzen Wortgefecht.

Tödlicher Sturz nach Zusammenstoß

Die beiden Radler stießen schließlich aus ungeklärter Ursache zusammen und stürzten. Der 37-jährige Pedelecfahrer prallte mit dem Kopf auf die Fahrbahn und musste mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Der aus dem südlichen Landkreis München stammende Mann starb noch in der Nacht.

Aggressiver E-Bike-Fahrer flüchtet

Der E-Bike-Fahrer rappelte sich nach dem Sturz wieder auf, setzte sich auf sein Rad und flüchtete. Laut Polizei war der Unbekannte bereits vorher durch seinen aggressiven Fahrstil aufgefallen, außerdem soll er laut Zeugen sehr schnell unterwegs gewesen sein.

Polizei sucht nach E-Bike-Fahrer

Die Polizei bittet die Münchner Bevölkerung um Mithilfe bei der Fahndung. Der Gesuchte wird auf 45 bis 50 Jahre geschätzt, ist 1,80 bis 1,95 Meter groß und hat eine stämmige Figur, sowie kräftige Waden. Seine Haare sind kurz und grau meliert, er trug keinen Fahrradhelm. Laut Zeugen sprach er deutsch ohne Auffälligkeiten. Bekleidet war er mit einem schwarzen T-Shirt mit blauen Streifen an den Ärmeln, hellen Schuhen und einer kurzen, blauen Hose.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!