Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Exzellenz-Unis: LMU und TU München behalten begehrten Titel | BR24

© dpa-Bildfunk

Universität (Symbolbild)

Per Mail sharen

    Exzellenz-Unis: LMU und TU München behalten begehrten Titel

    Die LMU und TU München dürfen sich für die kommenden mindestens sieben Jahre "Exzellenzuniversitäten" nennen. Insgesamt elf Universitäten wurden vom Wissenschaftsrat in Bonn gekürt und erhalten damit zusätzliche Fördergelder in Millionenhöhe.

    Per Mail sharen

    Die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) und die Technische Universität München (TUM) sind heute zu Siegern im Wettbewerb zur Exzellenzstrategie gekürt worden. Sie gehören damit zu der Spitzengruppe von elf deutschen Hochschulen und Hochschulverbünden, die ab 1. November 2019 eine dauerhafte Förderung aus dem Bund-Länder-Programm zur Exzellenzstrategie erhalten. Damit fließen jährlich insgesamt knapp 20 Millionen Euro vom Bund an die beiden Universitäten, der Freistaat legt gut sechs Millionen Euro obendrauf.

    Bereits seit 2006 hatten die beiden Hochschulen einen befristeten Exzellenzstatus inne. Der Titel der Exzellenz-Universität wurde ihnen nun unbefristet verliehen mit der Auflage, sich nach sieben Jahren einem Evaluationsverfahren zu stellen und dieses erfolgreich abzuschließen. Insgesamt haben sich 19 Universitäten und -verbünde beworben. Im Auswahlprozess ging es nicht nur um die Gegenwart, sondern auch um Planungen für die Zukunft und Potenziale, die in der Hochschule stecken.

    39-köpfige Jury bewertete die Universitäten

    Sowohl in den bisherigen Leistungen als auch in den Vorhaben werden die beiden Münchner Universitäten von den Gutachtern durchgehend als exzellent bewertet. Die Jury bestand aus 39 internationalen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie den zuständigen Ministern von Bund und Ländern. Voraus ging ein ausführlicher Antrag sowie eine zweitägige Begutachtung der nominierten Universitäten.

    In einer Pressemitteilung erklärte Bayerns Wissenschaftsminister Bernd Sibler (CSU) dazu, der Freistaat Bayern schaffe die Rahmenbedingungen dafür, dass sich seine Hochschulen zu weltweit gefragten Einrichtungen entwickeln könnten. LMU und TUM seien inzwischen echte Magneten im Wettbewerb um die besten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und hervorragende Aushängeschilder für Bayern in der Welt. Die LMU wird als führende Einrichtung in Deutschland gewürdigt, die TUM gehöre weltweit zu der Spitzengruppe von technischen Universitäten, so Sibler.