BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Explosion verursacht Wohnhausbrand in Dingolshausen | BR24

© BR

In einem Wohnhaus in Dingolshausen im Landkreis Schweinfurt ist es am Sonntagabend zu einer Explosion gekommen. Verletzt wurde laut Polzei niemand, es entstand aber ein hoher Sachschaden.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Explosion verursacht Wohnhausbrand in Dingolshausen

Nach einer Explosion ist in einem Wohnhaus im unterfränkischen Dingolshausen ein Brand ausgebrochen. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden. Benachbarte Häuser mussten evakuiert werden. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar.

Per Mail sharen

Eine Explosion hat in einem Haus im unterfränkischen Dingolshausen einen Brand verursacht. Laut Polizei ereignete sich die Explosion beim Gasherd im Erdgeschoss. Daraufhin stand das gesamte Wohnhaus in Dingolshausen im Landkreis Schweinfurt in Flammen. Wie die Polizei mitteilte, wurde niemand verletzt. Eine 75-jährige Bewohnerin stand jedoch unter Schock und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Etwa 100 Feuerwehrleute waren vor Ort, um den Vollbrand des Hauses zu löschen. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden. Laut Polizei wurden drei benachbarte Häuser vorsorglich geräumt.

Wohnhaus ist einsturzgefährdet

Durch die Wucht der Explosion sei eine Außenwand des Anwesens stark deformiert worden. Laut Polizei muss deshalb aktuell davon ausgegangen werden, dass das Gebäude einsturzgefährdet ist. Das Haus sei bis auf weiteres nicht mehr bewohnbar. Die Höhe des entstandenen Sachschadens liegt nach ersten Schätzungen im unteren sechsstelligen Bereich. Die Kriminalpolizei Schweinfurt ermittelt die Ursache der Explosion.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!