BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Exklusive Tradition: Tölzer Leonhardifahrt nur noch werktags | BR24

© picture alliance/Angelika Warmuth/dpa

Frauen in Tracht sitzten bei der traditionellen Tölzer Leonhardifahrt in einem Wagen.

Per Mail sharen

    Exklusive Tradition: Tölzer Leonhardifahrt nur noch werktags

    In Zukunft wird nicht mehr jeder in den Genuss der Tölzer Leonhardifahrt kommen. Die Wallfahrt auf den Kalvarienberg zieht zu viele Menschen nach Bad Tölz. Um die Sicherheit zu erhöhen, findet die Veranstaltung nicht mehr am Wochenende statt.

    Per Mail sharen
    Von
    • Lui Knoll
    • Matthias Lauer

    Die Leonhardifahrt ist den Tölzern heilig. Trotzdem fällt sie in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie aus. Ein weiterer Traditionsbruch: In Zukunft wird die Brauchtumsveranstaltung nicht immer am Tag des Heiligen Leonhard stattfinden. Das hat der Stadtrat von Bad Tölz in dieser Woche entschieden.

    6. November als Termin nicht mehr fix

    Die Leonhardifahrt auf den Kalvarienberg soll in den kommenden Jahren verschoben werden, wenn der 6. November auf einen Samstag oder Sonntag fällt. Nachdem es eine städtische Veranstaltung ist, musste sich der Stadtrat jetzt damit befassen, wann sie in den kommenden Jahren stattfinden soll.

    Sicherheit bei Leonhardifahrt hat Vorrang

    Mit 15 Ja und 9 Nein-Stimmen entschied man sich dafür, die Wallfahrt nicht am Wochenende zu begehen, wenn der Namenstag des Heiligen Leonhard, der 6. November, auf einen Samstag oder Sonntag fällt. Das hat mit der Sicherheit der vielen tausend Zuschauer zu tun, die die Brauchtumsveranstaltung Jahr für Jahr anzieht.

    Leonhardifahrt: Wallfahrer, Goaßlschnalzer und Pferde in Tölz

    25.000 Zuschauer wollten in Bad Tölz dabei sein

    Am Wochenende kämen zu viele Zuschauer, so die Argumente in der Sitzung. In den letzten Jahren waren es zwischen 10.000 und 25.000 – der Stadtrat sieht bei dem Andrang die Sicherheit der Leute nicht mehr gewährleistet. Für die beiden kommenden Jahre heißt das, die Segnung von Mensch und Pferd mit den traditionellen Truhen- und Tafelwagen findet einmal am Freitag vor dem 6. und einmal am Montag nach dem 6. November statt. Und ab 2022 ist das Thema dann für einige Jahre wieder kein Thema, wenn der 6. November auf einen Wochentag fällt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!