BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© dpa-Bildfunk/Daniel Karmann
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Daniel Karmann

ARCHIV - 18.06.2020, Bayern, Regensburg: Der emeritierte Papst Benedikt XVI wird mit einem Rollstuhl in einen Bus geschoben.

8
Per Mail sharen

    Ex-Papst Benedikt XVI. feiert 70-jähriges Priesterjubiläum

    Heute vor genau 70 Jahren begann der emeritierte Papst Benedikt XVI. seine Kirchenlaufbahn. Zusammen mit seinem inzwischen verstorbenen Bruder Georg Ratzinger wurde er am 29.6.1951 im Freisinger Dom zum Priester geweiht.

    8
    Per Mail sharen
    Von
    • Tilmann Kleinjung
    • BR24 Redaktion

    Heute kaum mehr vorstellbar: 40 Priester wurden damals, am 29. Juni 1951 im Freisinger Dom geweiht. Joseph Ratzinger war mit 24 Jahren der Jüngste. Für ihn ist das 70-jährige Jubiläum der Priesterweihe ein besonderes. Das erste, das er ohne seinen vor einem Jahr verstorbenen Bruder Georg feiert, der mit ihm damals geweiht wurde. Eine kleine Gruppe ehemaliger Regensburger Domspatzen gestaltet für Joseph Ratzinger an seinem Wohnsitz im Vatikan den Tag. Zuerst einen Gottesdienst am Vormittag, am Nachmittag dann ein kleines Konzert.

    "Er ist im Kopf eindeutig hell, klar, nimmt alles wahr"

    Eine "sehr persönliche und diskrete" Feier, wie sein Sekretär Georg Gänswein dem Bayerischen Rundfunk bestätigt. Und auf den Gesundheitszustand des emeritierten Papstes angesprochen, sagt er in Radio Vatikan: "Er ist im Kopf eindeutig hell, klar, nimmt alles wahr. Es ist so, dass die Kräfte abgenommen haben. Man merkt es an der Müdigkeit, dass er öfters ruht."

    Wegen der nachlassenden körperlichen Kräfte war Benedikt XVI. vor mehr als acht Jahren überraschend zurückgetreten. Seitdem lebt er zurückgezogen in einem Kloster in den Vatikanischen Gärten. Den Rückzug von der Welt hatte er nur im vergangenen Sommer, für einen Besuch in Regensburg bei seinem sterbenden Bruder, kurz unterbrochen.

    Gratulation aus München

    Glückwünsche erreichen das emeritierte Kirchenoberhaupt auch aus München. "Neben der theologischen Durchdringung des christlichen Glaubens war es immer Ihr Anliegen, auch den einfachen Menschen den Glauben so zu erschließen, dass er ihnen den weiten Horizont Gottes eröffnet und ihr Leben bei ihm Vollendung findet", so Kardinal Reinhard Marx in einem Gratulationsschreiben.

    Darin erinnert Marx auch an die vielfältigen Wirkungsorte und Aufgaben des späteren Papstes in der Erzdiözese; unter anderem war Joseph Ratzinger von 1977 bis 1982 Erzbischof von München und Freising. "Ihr Dienst erfüllt zahlreiche Menschen weltweit und uns im Erzbistum mit großer Dankbarkeit", versichert Marx seinem Vorvorgänger im Amt des Erzbischofs.

    Newsletter abonnieren!

    Sie interessieren sich für Kirche, Religion, Glaube, Spiritualität oder ethische Fragen? Dann abonnieren Sie hier den Newsletter der Fachredaktion Religion und Orientierung.